Rechtliche Risiken von Whatsapp Das sollten Makler wissen, wenn Sie Whatsapp einsetzen

Whatsapp: Anfang 2014 hat Facebook den Rivalen Whatsapp gekauft. Den Deal hat sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg schlappe 19 Milliarden US-Dollar kosten lassen.
Whatsapp: Anfang 2014 hat Facebook den Rivalen Whatsapp gekauft. Den Deal hat sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg schlappe 19 Milliarden US-Dollar kosten lassen. © Getty Images

Briefe schreibt heute kaum noch jemand. Mails werden auch immer weniger. Dafür ziehen Facebook und Whatsapp zunehmend in den Geschäftsalltag ein. Während die AGBs des Facebook-Messengers recht eindeutig sind, bewegen sich Makler mit Whatsapp noch in einer Grauzone. Welche rechtlichen Risiken Sie über die Kommunikation via Whatsapp kennen sollten, lesen Sie hier.

| , aktualisiert am 04.02.2016 15:47  Drucken
Ein Blick in die Geschäftsbedingungen von Whatsapp zeigt, der Messenger ist für Privatkunden gedacht. Setzen Makler ihn jedoch auch im Geschäftsalltag ein, dann helfen diese Hinweise von Rechtsanwalt Thomas Schwenke weiter.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen