Prozesskosten Beiträge für Rechtsschutzpolicen steigen

|  Drucken

Wer ab dem 1. Juli vor den Kadi ziehen will, muss dafür deutlich tiefer ins Portemonnaie greifen. Mit dem dann in Kraft tretenden 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz wird`s nahezu an allen Fronten teurer – und zwar spürbar. Bei Anwälten, Notaren, Sachverständigen, Dolmetschern und Übersetzern genauso wie bei den Gerichten selbst.

Für eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht mit einem Streitwert von 10.000 Euro über zwei Instanzen nennt der GDV ein Kostenrisiko von rund 5.775 Euro. Künftig, so Jörg von Fürstenwerth vom Versicherungsverband in Berlin, würden dafür 900 Euro mehr fällig.

Die Konsequenzen liegen auf der Hand: Rechtsschutzpolicen werden künftig attraktiver – und teurer. Denn die höheren Kosten werden die Versicherer über die Prämien ihren Kunden aufdrücken

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen