Produkte der Woche Neues aus den Produktwerkstätten der Versicherer

Der Spezialversicherer Hiscox startet eine Versicherungspolice für Online-Shops und Allianz bietet eine neue Zahnzusatzversicherung an.

|  Drucken
Hiscox-Schutz für Online-Shops

Hiscox bringt eine neue Versicherungspolice für Online-Shops auf den Markt. Das Angebot richtet sich an kleine und mittlere Online-Läden mit einem Umsatzvolumen von bis zu einer Million Euro.

Die Basisabsicherung stellt eine Betriebshaftpflichtversicherung mit integrierter Produkthaftung dar. Die Police kann um drei weitere Module wie die Berufshaftpflicht mit Vermögensschadenhaftpflicht, eine Versicherung für Cyber- und Datenrisiken und eine Büroinhalts- und Warenlagerversicherung erweitert werden. Dabei unterscheidet sich, ob es sich beim Shop-Betreiber etwa um einen Hersteller, Verkäufer oder Importeur von End- und Teilprodukten handelt.

So deckt das Basismodul Betriebshaftpflicht Personen- und Sachschäden ab, die durch berufliche Tätigkeit oder den Verkauf der Produkte entstehen. Das Zusatzmodul Berufshaftpflicht greift als Vermögensschadenhaftpflichtversicherung bei finanziellen Schäden sowie bei Schäden aus gesetzlichen und vertraglichen Haftungsansprüchen. Zudem übernimmt die Berufshaftpflichtversicherung Kosten aus Abmahnungen und Klagen, etwa wenn ein Online-Shop-Betreiber fremde Bild- oder Tonrechte verletzt hat.

Die Cyber- und Datenrisiken-Versicherung kommt für Schäden durch Hacker- und Malware-Attacken auf und deckt Folgen von Datenrechtsverletzungen und Cyber-Erpressung ab. Die Büroinhalts- und Warenlagerversicherung greift bei Schäden an der Büroeinrichtung sowie technischen Geräten auf Messen und unterwegs. Mitversichert sind auch Produkte im Warenlager und Lagerräume.

Der Basis-Versicherungsschutz ist für weniger als 300 Euro jährlich erhältlich.

Neue Zahnzusatzversicherung der Allianz

Die Allianz hat eine neue Zahnzusatzversicherung im Angebot. Der Schutz ist in den zwei Tarifen Dental Plus und Dental Best erhältlich.

Diese erstatten Zahnarztkosten für Füllungen, Wurzel- und Parodontose-Behandlungen, Kronen, Inlays, Implantate sowie professionelle Zahnreinigung. So übernimmt Dental Best etwa bis zu 3.000 Euro und Dental Plus bis zu 2.000 Euro der Kosten für kieferorthopädische Behandlungen bis zum 21. Geburtstag.

Die Beiträge sind nach Altersgruppen gestaffelt. Ein Unter-21-Jährige bezahlt im Tarif Dental Plus 12,11 Euro und im Tarif Dental Best 15,56 Euro im Monat. Unter-41-Jährige bezahlen beispielsweise 14,68 in der Variante Dental Plus beziehungsweise 21,92 Euro monatlich in der Variante Dental Best. Danach erhöhen sich die Monatsbeiträge alle fünf Jahre bis zum 61. Geburtstag um 3 bis 5 Euro.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen