Arag macht sich für Mieter stark

Die Arag hat zwei Policen entwickelt, die bei Mietrechtskonflikten einspringen. Das Besondere: Der Kunde kann die Policen auch dann abschließen, wenn der Schadenfall bereits eingetreten ist. Die zwei Varianten heißen Arag Miet-Rechtsschutz Sofort und Miet Rechtsschutz Sofort Extra. So zahlt der Versicherer die Kosten für Prozess, Anwalt, Zeugenentschädigung, gerichtlich bestellte Gutachter und auch Kosten der Gegenseite, sofern das Gericht dazu verpflichtet.

Die einfache Variante ist beispielsweise für Rechtsstreitereien wegen Nebenkostenrechnungen, Reparaturen, Kautionsrückzahlung oder auch Mieterhöhungen geeignet.

Die Extra-Variante soll zusätzlich auch bei einer Eigenbedarfskündigung helfen. Hier übernimmt die Arag dann sowohl die außergerichtlichen als auch die gerichtlichen Kosten, die anfallen.

Delta Direkt startet flexible Risikolebensversicherung

Kunden und Geschäftspartner der Delta Direkt können ihre Risikoabsicherung jetzt selbst zusammenstellen. Zur Wahl stehen vier Basistarife und sieben Zusatzbausteine.

Zu den Basistarifen gehören der klassische Hinterbliebenenschutz mit konstanter Leistung, die gegenseitige Absicherung für Ehe-, Lebens- und Geschäftspartner, eine linear fallende Kreditabsicherung oder ein annuitätisch fallender Darlehensschutz. Hier kann der Kunde seine Versicherungssumme jetzt auch an geänderte Zins- und Tilgungskonditionen anpassen.

Das Mindesteintrittsalter liegt bei 15 Jahren; das Höchsteintrittsalter bei 65 Jahren. Die maximale Versicherungsdauer wurde auf 50 Jahre erhöht. Alle Tarife gibt es auch als Nettotarife.

Herzstück der zahlreichen Zusatzbausteine bildet die Nachversicherungsgarantie Plus. Damit kann der Risikoschutz in bestimmten Lebenssituationen erhöht werden. Aber auch ohne ein definiertes Ereignis kann der Kunde seine Hinterbliebenenabsicherung alle drei Jahre erhöhen.

Die für Familien, Unternehmer und Immobilienkunden passenden Bausteine wurden bereits zu Paketen geschnürt. Junge Menschen kommen schnell durch den Antragsprozess. Im Idealfall reichen vier Fragen für eine vereinfachte Risikoprüfung. Ab einer Versicherungssumme von 400.001 Euro können sie die Untersuchung mit Medicals Direct zuhause durchführen.