Der Schriftzug der HDI an einem Gebäude in Hamburg: Der Versicherer hat ihre BSV um weitere Betriebssparten ergänzt. © picture alliance / ZB | Sascha Steinach
  • Von Juliana Demski
  • 08.09.2020 um 16:18
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 04:25 Min

HDI versichert in ihrer BSV neue Betriebssparten, Europa hat ihre Risikolebensversicherung um neue Tarife ergänzt, Gothaer hat einen Budgettarif in der bKV gestartet, R+V hat die „Indexinvest“-Police überarbeitet, Continentale bietet Kunden neue Möglichkeiten in ihrer Fondspolice, die Rechtsschutzpolice der Itzehoer beinhaltet neue Zusatzleistungen für Kunden, bei der Canada Life können sich Verbraucher und Vermittler auch digital zur bAV beraten lassen, die Oberösterreichische hat ein neues Kundenportal gestartet und bei der Basler gibt es ab sofort eine digitale BU-Risikoprüfung.

HDI öffnet Betriebsschließungspolice für weitere Branchen

Über die Betriebsschließungsversicherung (BSV) der HDI können sich seit Neuestem auch kleine und mittelständische Betriebe sowie Freiberufler absichern. Grund für die Neuerung war vor allem die Corona-Pandemie, die auf die BSV verstärkt aufmerksam gemacht hatte.

Durch den flächendeckenden Lockdown seien viele Unternehmen – auch solche, die von den Schließungen nicht selbst betroffen waren – für das Thema sensibilisiert worden, sagt Christoph Wetzel, Vorstandvorsitzender der HDI Versicherung.

Gothaer startet Budgettarif in der bKV

Die Gothaer hat einen neuen Budgettarif in der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) auf den Markt gebracht: „Flex Select“. Arbeitgeber können ihre Mitarbeiter ab 9,90 im Monat absichern – dann steht dem Mitarbeiter ein Budget von 300 Euro jährlich zur Verfügung, welches er für seine Bedürfnisse flexibel und individuell in Anspruch nehmen kann. Egal wie alt oder ob gesundheitlich vorbelastet, der Abschluss ist unkompliziert möglich, Alter und Geschlecht spielen bei der Höhe der Leistungen und bei den Beiträgen keine Rolle.

In Beitragsstufen von 5 Euro pro Monat kann der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern ein entsprechend höheres Budget von 500 oder 750 Euro zur Verfügung stellen. Der Arbeitgeber kann ausgewählten oder allen Mitarbeitern auch nach Abschluss beispielsweise als Gratifikation jederzeit ein höheres Budget zur Verfügung stellen, zum Beispiel als Jubiläumsgeschenk.

Der bKV-Schutz soll eine Ergänzung zur bereits vorhandenen gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung sein. Die Gothaer beteiligt sich beispielsweise an den Kosten zu Zahnersatz, Medikamenten und Heil- und Hilfsmitteln. Auch die Zahnprophylaxe und Sehhilfen werden bis zu einer bestimmten Grenze abgedeckt, ein Krankenhaustagegeld ist ebenfalls möglich. Für Versicherte, die Angehörige pflegen, ist eine Assistance-Leistung enthalten: Pflegeprofis beraten und unterstützen die Arbeitnehmer bei der Organisation der Pflege im Familienkreis und sollen so für emotionale und zeitliche Entlastung sorgen.

R+V überarbeitet „Indexinvest“-Produktfamilie

Die R+V hat ihre Privatrente „Indexinvest“ neu aufgesetzt. Kernstück ist ein komplett neuer Index: der Somas Index (Solactive Multi Anlage Stabil Index). Dieser Index wurde exklusiv für die R+V-Indexinvest-Produktfamilie entwickelt und wird vom Börsenindex-Anbieter Solactive berechnet. Er enthält eine dynamisch gesteuerte Mischung aus europäischen und US-amerikanischen Aktien, Gold sowie Staatsanleihen aus Deutschland und den USA.

Neu ist auch die Berechnung der Indexbeteiligung, die das bisherige Cap-Modell ersetzt: Dafür wird der jährlich erzielte Wertzuwachs des Somas Index (beispielsweise 5 Prozent) mit einer vorab festgelegten Beteiligungsquote (beispielsweise 80 Prozent) multipliziert. Daraus ergibt sich die Jahresbeteiligung – im Beispielfall also 4 Prozent. Sie wird dem Vertragsguthaben gutgeschrieben und erhöht damit das garantierte Kapital zu Rentenbeginn. Und: Selbst im Fall einer negativen Indexentwicklung kann der Policenwert laut dem Versicherer niemals sinken. Die Kunden können überdies jedes Jahr neu entscheiden, ob sie ohne Wertverlust von der Entwicklung des Somas Index profitieren wollen oder als Alternative die Gewissheit einer sicheren Verzinsung genießen

Die Police können Interessenten wie gehabt gegen einen Einmalbeitrag ab 5.000 Euro wie auch gegen laufenden Beitrag (ab 25 Euro monatlich) abschließen. Kunden können dabei ihre Anlage immer wieder ihrer Lebenssituation anpassen und so finanziell flexibel bleiben.

autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Werksstudentin bei Pfefferminzia und unterstützt die Redaktion in der täglichen Berichterstattung.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!