Schülerinnen und Schüler lauschen ihrer Lehrerin: Die Allianz hat nun einen BU-Schutz für Schüler. © Hintergrund Foto erstellt von freepik - de.freepik.com
  • Von Karen Schmidt
  • 10.02.2020 um 12:45
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 03:25 Min

Die Allianz startet einen BU-Schutz für Schüler, die Inter bietet die neue Fondsstrategie „Welt Nachhaltigkeit“ an, die VHV überarbeitet ihre Betriebshaftpflicht für Handel, Handwerk und die Dienstleistungsbranche, die Generali updated „Vitality“, die Deutsche Makler Akademie startet ihren ersten Lehrgang für Onlinemakler, GHV und Mehrwert bringt eine Agrarversicherung für Biolandwirte & Co. auf den Markt und die DEVK macht ihre E-Scooter-Police deutlich billiger.

Allianz startet BU-Schutz für Schüler ab zehn Jahren

Bei der Allianz können sich Schüler und Schülerinnen ab sofort ab zehn Jahren gegen die Folgen von Stress, Krankheiten oder Unfälle absichern. Damit komplettiert der Versicherer sein BU-Portfolio. Die monatliche Rente bei Berufsunfähigkeit kann anfangs bis zu 1.500 Euro betragen. Wer möchte, kann im Laufe des Berufslebens einen höheren finanziellen

Bedarf absichern. Zudem besteht zum Beispiel bei Wechsel in die Oberstufe, Aufnahme einer Ausbildung oder eines Studiums oder auch bei Eintritt in den Beruf und einem späteren Berufswechsel die Option, den bis zu diesem Zeitpunkt gezahlten Beitrag überprüfen zu lassen und dabei womöglich den künftigen Beitrag zu reduzieren.

Inter bietet neue Fondsstrategie „Welt Nachhaltigkeit“ an

Die Inter bietet Kunden mit der Fondsstrategie „Welt Nachhaltigkeit“ ab sofort eine neue Möglichkeit im Rahmen der Inter Mein Leben Privatrente an, nachhaltig für das Alter vorzusorgen. Dafür stehen der Ökoworld Ökovision Classic und die beiden iShares-ETFs „MSCI World SRI“ und „EM SRI“ in einer Aktiv-Passiv-Kombination zur Verfügung.

Bei einer Abstimmung zu Indexanpassungen von ausgewählten iShares ETFs hat sich der Versicherer als Investor dafür eingesetzt, weitere Kriterien für die Selektion der Aktien einzuführen. Unter anderem wurde die Anlage in Unternehmen, die fossile Brennstoffe wie Kohle, Öl und Gas abbauen, fördern oder daraus Energie erzeugen, reduziert.

VHV mit Betriebshaftpflicht für Handel, Handwerk und Dienstleistung

Die VHV hat ihre Betriebshaftpflicht „Firmenprotect“ für Unternehmen aus den Branchen Handel, Handwerk und Dienstleistung (HHD) überarbeitet. Unternehmen aus den Bereichen Büro, Handel, Handwerk, Gastronomie und Hotel sowie Gesundheit und Schönheit können sich nun ab einem Jahresbeitrag von 119 Euro inklusive Versicherungssteuer absichern. Zu den Leistungsverbesserungen bei VHV Firmenprotect HHD gehören etwa die pauschale Versicherungssumme von 5 Millionen Euro, der Verzicht auf eine generelle Selbstbeteiligung und eine Beitragssenkung für etwa 80 Prozent aller Betriebsarten.

Verbessert wurde der Versicherungsschutz für die Zielgruppen Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe sowie für Heilnebenberufe und Körper- und Gesundheitspflege. Ab sofort sind beispielsweise der Betrieb und die Unterhaltung von Schwimmbädern und Fitnessräumen inkludiert. Durch die Leistungs-Update-Garantie profitieren auch Bestandskunden automatisch von diesen und weiteren Leistungen.

Generali updated Gesundheitsprogramm Vitality

Das Gesundheitsprogramm Generali Vitality soll Menschen zu einem gesundheitsbewussten und gesünderen Leben motivieren. Anfang Februar hat der Versicherer Vitality nun ein Upate verpasst. Neben einer „intuitiven“ App hat die Generali den Baustein „Vitality Challenge“ eingebaut. Jede Woche können Kunden beim Erreichen bestimmter Fitnessziele Belohnungen bei Partnern wie Zalando, Spotify oder Amazon erhalten.

Hinzu kommt der neue Apple-Watch-Vorteil für Vitality Mitglieder: Das neue Programm bietet die Möglichkeit, durch regelmäßige Bewegung eine Erstattung von bis zu 480 Euro für eine gekaufte Apple Watch zu erhalten, indem die Mitglieder über einen Zeitraum von 24 Monaten ihre Fitnessziele erreichen.

autorAutorin
Karen

Karen Schmidt

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!