Produkte der Woche Neues aus den Ideenschmieden der Versicherer

Auch in dieser Woche haben wir drei Produktneuheiten von Versicherern für Sie: Der Digitalversicherer Adam Riese geht mit einer Hausratversicherung an den Start, die Helvetia verbessert ihre Tierkrankenversicherung und HDI bietet nun eine neue Haftpflichtpolice an.

|  Drucken

Viertes Produkt von Adam Riese auf dem Markt

Die Digitalmarke „Adam Riese“ der Wüstenrot-&-Württembergische-Gruppe hat ihre vierte Police in diesem Jahr auf den Markt gebracht – eine Hausratversicherung.

Das Produkt startet bei einer Beitragssumme von 17 Euro pro Jahr und ist in den Varianten XL und XXL verfügbar. Die Versicherung ist täglich kündbar und bietet beispielsweise Schutz bei Diebstahl aus Hotelzimmern oder aus einem Auto bis zu einer Höhe von 2.500 Euro innerhalb Europas an.

Grobe Fahrlässigkeit ist ebenso im Deckungskatalog enthalten wie Betreuungskosten für Kinder und Tiere für Schäden ab 2.500 Euro. Bei Hochzeit oder Umzug erfolgt eine automatische Vorsorge-Erhöhung.

Auch bietet die neue Hausratversicherung von Adam Riese Schutz vor Cybercrime –bei Schäden durch Phishing, Pharming und Skimming beim Online-Banking gibt es bis zu 2.500 Euro.  

Helvetia verbessert Tierpolice

Der Versicherer Helvetia hat den Leistungskatalog seiner Tierkrankenversicherung Pet-Care überarbeitet. Neu sind zum Beispiel der weltweite Auslandsschutz bis zu zwölf Monate, der Kündigungsverzicht nach einem Leistungsfall und ein Schutzbrief, der in allen Schutzvarianten zu haben ist. Alternative Heilmethoden und ein Zahnzusatzschutz bietet der Schweizer Versicherer zudem als neue, optionale Bausteine an.

Dank der neuen Update-Garantie profitieren Hunde- und Katzenbesitzer außerdem automatisch von verbesserten Versicherungsbedingungen in allen Tarifen. Ebenfalls neu im OP-Schutz: Die Kostenübernahme für Unterbringung und Verpflegung sind im OP-Tarif auf 20 Tage verlängert worden.

Die Versicherung richtet sich an Besitzer von allen Hunde- und Katzenrassen sowie von Jagd- und Arbeitshunden. Es gibt sie in den Varianten Basis, Komfort, OP, Hundeunfall, Jagd-/Arbeitshunde und Jagdhundeunfall. 

Neue Haftpflichtversicherung von HDI

Die HDI Versicherung geht mit einer neuen Privat-Haftpflichtversicherung im Drei-Linien-Modell an den Start. Bei einer Versicherungssumme von bis zu 10 Millionen Euro sind im Tarif Basis sowohl die Hobbynutzung von leichten eigenen Drohnen als auch der Verlust fremder privater Schlüssel (auch Codekarten, Fernbedienungen, Transponder) inbegriffen. Zudem besteht uneingeschränkter Schutz auch für Schäden aus Gefälligkeitshandlungen. 

In der Variante Komfort wird der Leistungsumfang um einen Forderungsausfallschutz oder auch Personenschäden der mitversicherten Personen untereinander erweitert. Der Versicherer leistet hier mit einer Versicherungssumme von bis zu 20 Millionen Euro.

Die Premium-Linie mit einer Versicherungssumme von bis zu 50 Millionen Euro soll den anspruchsvollen Versicherungsbedarf bedienen: Neben deutlich erhöhten Entschädigungsgrenzen sind etwa Schäden aus einer Falschbetankung fremder Fahrzeuge, Schäden an geliehenen und gemieteten Sachen und nahezu sämtliche privaten und beruflichen Schlüsselverlustrisiken – auch für Miet- oder Dienstwagen – im Leistungsumfang enthalten.

Auch können Angehörigen im gemeinsamen Haushalt mitversichert werden. Eltern, die in Pflege- oder Senioreneinrichtungen leben, gehören ebenfalls zum Kreis der Mitversicherbaren.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen