Private Krankenversicherung› zur Themenübersicht

Private Krankenversicherung verliert Neue Angebote sollen Kunden werben

© Panthermedia

Die Zahl der PKV-Versicherten sinkt weiter. Das zeigen die neuen Geschäftszahlen des Verbands. Neue Projekte sollen diesen Trend stoppen.

| , aktualisiert am 14.04.2016 14:29  Drucken
Im Werben um neue Kundschaft geben die privaten Krankenversicherer alles. Bald sollen sich die Versicherten auch auf Arabisch bei Problemen mit ihrem Arzt oder ihrer Gesellschaft beraten lassen können. Das berichtet handelsblatt.de. Der Verband der Privaten Krankenversicherung fördert ab Mai ein entsprechendes Projekt der neu organisierten Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD). Bisher gab es nur Beratungen auf Deutsch, Türkisch und Russisch.

Ob sich die Versicherer von der Flüchtlingswelle einen Schub an Neuverträgen erhoffen, oder ob es sich um eine reine Werbemaßnahme handelt, sei dahingestellt. In jedem Falle dürften die PKV-Anbieter wohl nichts gegen eine Belebung ihres Neugeschäfts einzuwenden haben. Denn die Zahl an privat Versicherten sinkt seit Jahren.
NK-Tarif der Halleschen
Werbung

Sterne

Mit dem Vollversicherungstarif NK bietet die Hallesche individuellen Schutz, der seit 25 Jahren für stabile Beiträge steht - und somit auch für Ihre Kunden planbar bleibt.

Informationen zum Produkt lesen Sie hier.

Weitere Tarifdetails finden Sie hier.
KV-Navi
Werbung

Sterne

Systemcheck: GKV oder PKV? Die wichtigsten Fragestellungen, die Ihren Kunden helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Mehr dazu lesen Sie in der KV-Navi-Broschüre.
Angebote online berechnen
Werbung

Sterne

Sie möchten Ihren Kunden Tarifvorschläge berechnen oder Anträge mit allen VVG-Unterlagen schnell & einfach erstellen?

Zum Online-Service.
Vermittlerportal
Werbung

Sterne

Hier finden Sie aktuelle Infos aus der Krankenversicherung.
Rechnungs-App
Werbung

Sterne

Arztrechnungen zusenden? Das geht auch schnell und unkompliziert: Über die Rechnungs-App der Hallesche können Ihre Kunden Rechnungen direkt einscannen und an die Hallesche senden.

Hier geht es zur App.