Ulrich Mitzlaff wird zum Jahreswechsel neuer Vorstandssprecher der SDK. © KZVK / Silvia Kriens Photography, Dortmund
  • Von Redaktion
  • 16.09.2022 um 09:21
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:50 Min

Ulrich Mitzlaff folgt Ralf Kantak als Vorstandssprecher der SDK, bei der Nürnberger übernehmen Katja Briones-Schulz und Thomas Reimer die Verantwortung für die Personenversicherer beziehungsweise die IT, Aon bekommt einen neuen Vertriebsleiter für die Region Süd und die Deutsche Steuerberater-Versicherung setzt einen neuen Vorstand ein.

Ulrich Mitzlaff wird neuer Vorstandssprecher der SDK

Im Vorstand der Süddeutschen Krankenversicherung (SDK) steht ein Wechsel an. Ulrich Mitzlaff wird als Sprecher des Vorstands vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsicht Bafin zum 1. Januar 2023 bei der SDK Teil der Vorstandsriege.

Mitzlaff ist seit April 2017 Vorstandsvorsitzender der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse der Diözesen Deutschlands (KZVK) und folgt im SDK-Vorstand auf Ralf Kantak, der das Gremium verlässt. Er übernimmt die Zuständigkeiten für das Ressort Zentralbereiche, also für die Bereiche Personal, Unternehmenssteuerung und Rechnungswesen, Recht, Revision und Compliance sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Der Vorstand der SDK setzt sich dann zusammen aus Ulrich Mitzlaff als Sprecher des Vorstands und zuständig für die Zentralbereiche, Olaf Engemann für Vertrieb und Marketing, Ralf Oestereich für Betriebsorganisation und IT und Benno Schmeing, verantwortlich für Versicherungstechnik, Betrieb und Kapitalanlage.

Mehr zum ThemaMehr zum Thema
Porträts und Persönlichkeiten

Personalien der Woche

Porträts und Persönlichkeiten

Personalien der Woche

Porträts und Persönlichkeiten

Die Personalien der Woche

Nürnberger vervollständigt Führungsriege

Katja Briones-Schulz (43) verantwortet künftig die Geschäfte der Nürnberger Personenversicherer. Sie folgt auf Harald Rosenberger (45), der nach der ordentlichen Hauptversammlung 2023 neuer Vorstandsvorsitzender der Nürnberger wird.

Katja Briones-Schulz kommt von der Swiss Re, wo sie unter anderem für den deutschen Markt zuständig war. Mit 19 Jahren Berufserfahrung in der Versicherungsbranche verfügt sie über eine ausgewiesene Expertise in der Entwicklung und Umsetzung von Wachstums- und Vertriebsstrategien sowie der innovativen Produktentwicklung in der Lebensversicherung.

Für die IT der Nürnberger ist künftig Thomas Reimer (47) verantwortlich. Er folgt auf Personalvorstand Walter Bockshecker, der den Bereich seit September 2021 kommissarisch leitete. Bockshecker (62) geht zum 31. Dezember 2022 in den Ruhestand. Reimer leitete zehn Jahre als Geschäftsführer und Vorstand verschiedene Beratungs- und IT-Unternehmen – zuletzt als Geschäftsführer der Sopra Financial Technology GmbH, einem auf die Finanzdienstleistungsbranche spezialisierten IT-Provider.

Die Bestellung von Katja Briones-Schulz und Thomas Reimer in den Nürnberger Konzernvorstand erfolgt im ersten Quartal 2023.

Michael Spörlein übernimmt Vertriebsverantwortung bei Aon

Der Versicherungsmakler Aon baut seine regionalen Vertriebsaktivitäten aus. Zum 1. August 2022 hat Michael Spörlein (52) die Vertriebsleitung der Region Süd übernommen und ist Mitglied der regionalen Geschäftsleitung. In seiner Rolle wird sich Spörlein auf die strategische und wachstumsorientierte Weiterentwicklung der Region konzentrieren und multinationalen Kunden beratend zur Seite stehen.

Der Versicherungsbetriebswirt betreut und akquiriert seit über 20 Jahren Großkunden auf Maklerseite. Bereits von 2011 bis 2018 war Spörlein dabei in unterschiedlichen Rollen, zuletzt als Director Multinational Clients bei Aon München für die Geschäftsentwicklung in Süddeutschland mitverantwortlich. In den vergangenen vier Jahren sammelte er weitere Erfahrungen als Leiter Kundenbetreuung und Vertrieb und Mitglied der Geschäftsführung bei einem mittelständischen Maklerhaus.

Deutsche Steuerberater-Versicherung bekommt neuen Vorstand

Ab dem 1. Oktober 2022 wird Arnd Münker Mitglied des Vorstands der Deutschen Steuerberater-Versicherung. Er wird sich dort insbesondere dem Bereich Kapitalanlage widmen und der Themenfelder Asset-Liability Steuerung (ALM), Strategische Asset Allokation und Umsetzung der Anlagestrategie annehmen.

Münker war zuvor insgesamt 24 Jahre in verschiedenen leitenden Funktionen im Anlagemanagement von Asset Managern, Versicherungen und Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung im In- und Ausland aktiv.

 

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!