Scheidet bald aus dem Vorstand der Allianz Deutschland aus: Aylin Somersan Coqui. © Allianz Deutschland
  • Von Juliana Demski
  • 24.03.2020 um 13:01
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:45 Min

Bei Allianz Deutschland gibt es Neuigkeiten aus dem Vorstand und Helvetia, Zurich, Athoras sowie die Prisma Life melden Veränderungen in den Geschäftsführungen.

Aylin Somersan Coqui verlässt Vorstand der Allianz Deutschland

Seit 2019 war Aylin Somersan Coqui im Vorstand der Allianz Deutschland für den Bereich „Personal und Interne Dienste“ zuständig. Zum 1. Juli 2020 gibt sie die Position auf und wird stattdessen Risikovorstand bei der Allianz SE. Ihre Aufgaben bei Allianz Deutschland übernimmt Renate Wagner.

Veränderung in der Helvetia-Geschäftsleitung

Michael Arens wird ab 1. Mai 2020 neues Geschäftsleitungsmitglied der Helvetia Deutschland. Er übernimmt das Ressort „Vertrieb“ von Jürgen Horstmann, der zum Jahresende 2020 auf eigenen Wunsch in den Ruhestand wechselt. Ab dem ersten Tag übernimmt Arens alle vertrieblichen Aufgaben Horstmanns.

Derzeit ist Arens noch Leiter der Helvetia Regionaldirektion Köln. Seinen Weg zur Helvetia fand er bereits 2001. Jürgen Horstmann blickt auf 18 Arbeitsjahre bei der Versicherung zurück. Seit 2004 gehörte er der deutschen Geschäftsleitung an. Als Vorstand Leben entwickelte er frühzeitig kundenorientierte fondsgebundene Produkte – später legte er die Vertriebswege „Komposit“ und „Leben“ zusammen.

Athora Deutschland Service bekommt neuen Geschäftsführer

Claudius Vievers wird zum 1. Mai 2020 zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Athora Deutschland Service (ADSC) bestellt. Damit übernimmt er die Leitung des operativen Geschäfts von Athora in Deutschland. Die ADSC erbringt verschiedene Dienstleistungen für die Athora Lebensversicherung und andere Unternehmen der Athora Deutschland Gruppe. Vievers ist bereits seit 1. Juli 2018 Risikovorstand und Vorstandsmitglied der Athora Leben. Dieses Amt wird er auch weiterhin ausüben.

Darüber hinaus wird Stefan Kropp zum gleichen Zeitpunkt Betriebsleiter in der Geschäftsführung der ADSC. Gleichzeitig gab das Unternehmen bekannt, dass Stefan Spohr Vorstandsmitglied und Betriebsleiter der niederländischen Versicherung Vivat N.V. ernannt werden soll, sobald die Akquisition von Vivat durch die Athora abgeschlossen ist. Zeitgleich wird er als Geschäftsführer und Vorsitzender der Geschäftsführung bei der ADSC ausscheiden.

Prisma Life verkündet Neuigkeiten aus der Chefetage

Marco Metzler, Betriebsleiter der Prisma Life, wird Ende April 2020 aus der Geschäftsleitung des liechtensteinischen Lebensversicherers ausscheiden. Diese Veränderung geschieht laut dem Unternehmen auf eigenen Wunsch; Metzler wolle sich neuen Herausforderungen als Gründer stellen. Die Geschäftsleitung besteht dann ab dem 1. Mai 2020 aus Geschäftsführer Holger Beitz und dem operativen Geschäftsführer Volker Schulz. Ab Anfang Mai sollen sich die beiden alle Ressortverantwortungen teilen.

Zurich-Personalchef wird Vorstandsmitglied

Uwe Schöpe, Personalchef der Zurich Gruppe Deutschland, rückt mit sofortiger Wirkung in den Vorstand des Versicherers auf und übernimmt dort die Verantwortung für Personal-Themen. Schöpe ist bereits seit über 40 Jahren für die Zurich Gruppe Deutschland tätig – unter anderem hatte er die Leitung der früheren Weiterbildungsgesellschaft des Versicherungsunternehmens inne.

„Die Schaffung des Vorstandsressorts trägt der wachsenden Bedeutung des Personal-Managements sowie der Herausforderungen im Rahmen des kulturellen Wandels in unserem Unternehmen Rechnung“, so Carsten Schildknecht, Vorstandsvorsitzender der Zurich Deutschland. „Uwe Schöpe wird die strategische Personalentwicklung der Zurich Gruppe Deutschland an zentraler Stelle mitgestalten.“

autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Werksstudentin bei Pfefferminzia und unterstützt die Redaktion in der täglichen Berichterstattung.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!