Porträts und Persönlichkeiten Personalien der Woche

Die Versicherer DKV, SDK und Generali hatten in den vergangenen Tagen eines gemeinsam: Bei allen dreien gab es Änderungen im Vorstand, beziehungsweise auf Leitungspositionen.

| , aktualisiert um 15:38  Drucken
Gleich zwei Veränderungen im DKV-Vorstand

Johannes Lörper, Vorstand der Ergo Lebensversicherung, der Victoria Lebensversicherung und der Deutschen Krankenversicherung DKV, geht zum 1. Oktober in den Ruhestand.


Zum gleichen Zeitpunkt steigt Sebastian Rapsch neu in den Vorstand der DKV auf. Rapsch wird sich künftig um die Themen Aktuariat, Produktmanagement und Leistungspolitik kümmern. Bisher war er für die Unternehmensentwicklung der Ergo zuständig. Über seinen Nachfolger in diesem Bereich gibt es aber noch keine Angaben.





Generali begrüßt neue Leiterin für Financial Lines

Die Generali Deutschland hat ab dem 1. Oktober eine neue Leiterin für den Bereich Financial Lines: Karolina Vogelpohl. Zuletzt war sie bei der Allianz unter anderem für die Geschäftsentwicklung zuständig.

Bei der Generali soll sie vor allem neue Konzepte für viele Sparten im Finanzbereich des Versicherers erstellen und ihn somit als eines der führenden Unternehmen für Industriekunden auf dem deutschen Markt aufstellen.

Werbung


Neues Vorstandsmitglied bei der SDK

Auch die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) kann ab 1. Oktober ein neues Vorstandsmitglied in ihren Reihen begrüßen: Benno Schmeing übernimmt den Posten in der Süddeutschen Krankenversicherung, der Süddeutschen Lebensversicherung und der Süddeutschen Allgemeinen Versicherung.

Dort wird er die Bereiche Versicherungstechnik, Betrieb und Kapitalanlage verantworten. Er ist seit über 20 Jahren als Versicherungsmathematiker in der privaten Krankenversicherung tätig. In den vergangenen 10 Jahren war er unter anderem auch für die Produktentwicklung bei der DKV zuständig.

Pfefferminzia HIGHNOON