Porträts und Persönlichkeiten Personalien der Woche

Die Rating-Agentur Assekurata holt einen ehemaligen Vorstand der VGH Versicherung an Bord, der Versicherer ACE baut den Gesundheitsbereich aus und der Versicherungsmakler Aon Risk Solutions erweitert das Geschäftsfeld Cyber-Risiken.

| , aktualisiert um 17:29  Drucken
Verstärkung im Assekurata-Rating-Komitee

Thomas Krüger, ehemaliger Vorstand der VGH Versicherung, verstärkt ab sofort das Rating-Komitee der Assekurata Assekuranz Rating-Agentur. Er tritt die Nachfolge von Frank Grund an, der als Exekutivdirektor der Versicherungsaufsicht zur Finanzaufsichtsbehörde Bafin wechselt.

Krüger ist im Juni dieses Jahres altersbedingt aus dem Vorstand der VGH ausgeschieden. Davor war der 63-Jährige Vorstandsmitglied der Öffentlichen Versicherung Braunschweig. Zuvor arbeitete er 18 Jahre bei den Itzehoer Versicherungen, zuletzt als verantwortlicher Aktuar.

ACE holt Verstärkung aus den eigenen Reihen

Silke Rusch ist ab sofort Managerin für den Bereich Unfall & Gesundheit (Accident & Health) für die deutschsprachigen Länder der ACE Gruppe. Sie arbeitet in Frankfurt und berichtet an Torsten Bauer, Direktor A&H, und an Goulven Tepot, Regional-Manager A&H. In ihrer neuen Position wird sie für die Personenversicherung in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig sein.

Ihre Karriere begann Rusch bei Helvetia, wo sie zuletzt den Bereich Haftpflicht/Unfall im Ressort Privatkunden-Nichtleben leitete. 2012 wechselte sie zu ACE.

Das Team um Silke Rusch verstärkt zudem Nicolas Glaab, der ebenfalls seit 2012 bei ACE tätig ist. Mit dem Fokus auf multinationale Versicherungsprogramme wechselt er aus dem operativen Bereich in die Bewertung von Versicherungsrisiken (Underwriting).

Aon baut den Cyber-Risiken-Bereich aus

Der Versicherungsmakler Aon Risk Solutions gründet eine neue Abteilung für Cyber-Risiken. Die Leitung des neuen Ressorts übernimmt Johannes Behrends, der seit 2009 bei Aon als Experte für Cyber-Risiken tätig ist.

Mit der neuen Abteilung will Aon den Unternehmen je nach Unternehmensgröße und -art passende Lösungen anbieten, mit denen sie im Falle eines Cyber-Angriffs Betriebsunterbrechungen und Reputationsschäden vermeiden können.
Pfefferminzia HIGHNOON