PKV

Schlagzeilen

Urteil Privater Krankenversicherer muss Lasik-Operation für Fehlsichtige zahlen

Fehlsichtige, die sich einer Lasik-Operation unterziehen, müssen den teuren Eingriff in der Regel aus eigener Tasche zahlen. Eine Frau wollte das ändern und reichte die 3.500 Euro teure Rechnung bei ihrer privaten Krankenversicherung (PKV) ein. Die stellte sich quer – am Ende musste der Bundesgerichtshof (BGH) über den Fall entscheiden. Die bemerkenswerte Urteilsbegründung lesen Sie hier. mehr...

WIP-Studie Deutschland ist Europameister in der Gesundheitsversorgung

Das deutsche Gesundheitssystem aus gesetzlicher und privater Krankenversicherung (GKV/PKV) gehört zu den besten in Europa. Dieses Fazit zieht das Wissenschaftliche Institut der PKV (WIP) auf Basis eines aktuellen Ländervergleichs. Demnach erhalten deutsche Patienten einen sehr guten Zugang zu medizinischen Leistungen und müssen am kürzesten auf einen Arzttermin warten. mehr...

KV-Fux.de Neues Vergleichsportal für PKV-Tarife gestartet

Das Analysehaus KVpro.de hat ein neues Vergleichsportal für private Krankenvollversicherungstarife gestartet. An „KV-Fux.de“ haben auch Versicherer wie Concordia, Debeka, Huk-Coburg und die Pax-Familienfürsorge mitgewirkt. Nutzer können über das Portal Infos zu Leistungen und Tarifen aller großen Anbieter einholen, ohne persönliche Daten eingeben zu müssen. Wie’s funktioniert, lesen Sie hier. mehr...

Sondergutachten Monopolkommission fordert mehr Wettbewerb zwischen GKV und PKV

Die Monopolkommission hat ein Sondergutachten für die Krankenversicherung in Deutschland vorgelegt. Darin beklagt sie vor allem wettbewerbliche Defizite zwischen GKV und PKV, die zu unnötigen Kosten für Versicherte führen. Nun fordert die Kommission eine Stärkung des Wettbewerbs und gibt auch Anregungen dazu. In einer ersten Stellungnahme des PKV-Verbands kommen diese aber weniger gut an. mehr...

Neuer Ärger um PKV-Tarifwechselrecht Bund der Versicherten nervt Minerva

Nach MLP nun Minerva – der Bund der Versicherten (BdV) hat sich erneut mit einen Anbieter von Beratungsleistungen zum PKV-Tarifwechselrecht angelegt. Diesmal steht jedoch kein Maklerunternehmen im Visier der Verbraucherschützer, sondern der Versicherungsberater Minerva. Deren Honorar sei ersparnisbezogen und betrage mehr als das Sechsfache der monatlichen Ersparnis, zürnt der BdV – und mahnt das Unternehmen ab. mehr...

Pfefferminzia HIGHNOON