PKV-Rating Große Unterschiede bei der Qualität

Allianz, DKV, Signal, Hanse-Merkur und Debeka sind „sehr gut“, weitere 14 Anbieter „gut“. So lautet das Ergebnis einer aktuellen PKV-Studie des Deutschen Finanz-Service-Instituts (DFSI).

| , aktualisiert um  Drucken

Erstmals in diesem Jahr haben die Forscher dabei Substanzkraft, Produktqualität und Service analysiert. Aus der Gewichtung mit 40 : 40 : 20 Prozent entstand daraus ein Rating zur Unternehmensqualität.

Besondere Beachtung schenkte das DFSI der Beitragsentwicklung. 1 bis 3 Prozent mehr Beitrag oberhalb der Inflation deute auf eine stabile Situation hin. Bei einigen Anbietern seien jedoch Erhöhungen von 20 bis 30 Prozent festzustellen. Obendrein mitunter in den am häufigsten verkauften Tarifkombinationen. Das müsse jedem Kunden die Zornesröte ins Gesicht treiben.

Die gewählte Substanzkraftquote sei ein Indikator für künftige Beitragsanpassungen. Falsche Produkte oder Mängel bei der Auswahl schlechter Risiken seien besonders gefährlich. Sie beeinträchtigten mittel- bis langfristig die finanzielle Leistungsfähigkeit eines Anbieters.

Weitere Infos zur Studie gibt es hier.

Pfefferminzia HIGHNOON