Pflegeversicherung Nürnberger setzt auf geschlossene Gesundheitsfragen im Antrag

Ein Pfleger reicht einer älteren Dame etwas zu trinken: Die Nürnberger setzt bei ihren Pflegetarifen nun verstärkt auf geschlossene Gesundheitsfragen.
Ein Pfleger reicht einer älteren Dame etwas zu trinken: Die Nürnberger setzt bei ihren Pflegetarifen nun verstärkt auf geschlossene Gesundheitsfragen. © Ergo

Die Nürnberger setzt auch in der Pflegeversicherung jetzt stärker auf geschlossene Fragen zum Gesundheitszustand. Für Vermittler und Kunden hätten sie den Vorteil, einfacher beantwortet werden zu können.

|  Drucken

Die Nürnberger Krankenversicherung nutzt bei vielen stationären Zusatztarifen bereits geschlossene Gesundheitsfragen. Jetzt gibt es diese auch für die neuen Pflegetagegeldtarife sowie den Pflegeschutzbrief Pass für Assistance-Leistungen der Malteser.

Die Fragen lauten nun zum Beispiel: „Besteht bereits eine Pflegebedürftigkeit oder wurde jemals ein Antrag auf Leistungen aus einer privaten oder gesetzlichen Pflegeversicherung gestellt oder liegt ein Grad der Behinderung von mehr als 50 Prozent vor?“ Oder: „Wurde bei Ihnen in den letzten fünf Jahren vor Antragstellung eine der genannten Erkrankungen oder Folgen diagnostiziert oder behandelt?“

Werden beide Fragen verneint, kann der Tarif ohne Erschwernis angenommen werden. Wird eine der Fragen mit ja beantwortet, erscheint sofort das Ergebnis, dass die gewünschte Absicherung nicht möglich ist. Vermittler können daher dem Kunden noch im Beratungsgespräch Auskunft darüber geben, ob sein Antrag angenommen oder abgelehnt wird. Außerdem soll diese einfachere Gesundheitsprüfung bei weiteren Tarifen optimiert werden.

Zudem gibt es eine weitere Neuheit: In vielen Tarifen verzichtet die NKV ab sofort auf die allgemeine Wartezeit von drei Monaten. Die besonderen Wartezeiten für Entbindung, Psychotherapie, Zahnersatz, Zahnbehandlung sowie Kieferorthopädie bleiben unverändert bestehen.

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen