Pflegefall Hauptsache nicht ins Heim

|  Drucken

Hauptsache nicht ins Heim: Im Pflegefall wollen die Deutschen am liebsten zu Hause gepflegt werden. Das zeigt eine Umfrage der R+V Versicherung. Über 70 Prozent der Befragten ziehen einen ambulanten Pflegedienst vor, der sie in ihrem eigenen Zuhause versorgt.

Fast genauso viele wünschen sich, dass ihr Partner sie in ihren eigenen vier Wänden pflegt. Männer nannten diese Variante häufiger als Frauen. Etwas mehr als die Hälfte der Teilnehmer wären auch damit einverstanden, in ihrem Zuhause von den eigenen Kindern oder einer im Haushalt wohnenden Pflegekraft versorgt zu werden.

Auch die Pflege in einem Mehrgenerationenhaus kommt für rund 55 Prozent in Frage. Deutlich weniger beliebt ist die Vorstellung, im Alter in ein Pflegeheim, zu den Kindern oder anderen Verwandten ziehen zu müssen. Dies wünschen sich nur 31 beziehungsweise 25 Prozent der Befragten.

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen