Pflege Die Not ist da, die Police nicht

|  Drucken

Tja, da ist wohl was schief gelaufen. Laut einer aktuellen Studie kennt nicht einmal die Hälfte der Bundesbürger den Pflege-Bahr. Generell ist die Verunsicherung in Sachen Pflege groß und das Wissen eher mau.

70 Prozent der Deutschen geben nämlich auch zu, keine Ahnung zu haben, ob sie bei Pflegebedürftigkeit gut genug abgesichert sind. Das zeigt eine Umfrage unter 1.000 Bürgern im Auftrag der Süddeutschen Krankenversicherung (SDK).

Die Basis aber stimmt zumindest: Der großen Mehrheit (78 Prozent) ist bewusst, dass sie für den Pflegefall privat vorsorgen müssen, weil es vom Staat im Ernstfall zu wenig Geld gibt. Immerhin. Die Not ist bekannt. Trotzdem scheuen viele Bundesbürger davor zurück, sich eine Pflegezusatzversicherung zu kaufen. Jeder Dritte hält eine solche Zusatzabsicherung für unwichtig.

Woran liegt das? Ein möglicher Grund: Viele Menschen kennen die Produkte nicht gut genug und wissen nicht, was sie absichern. 60 Prozent der von der SDK Befragten gaben an, sie fühlten sich schlecht informiert. Für Berater gibt es hier also noch einiges zu tun.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen