Ein Mann tippt auf einer beleuchteten Tastatur eines Laptops: Auf dem Monitor ist ein Hacker-Programm geöffnet. Mittels Cyberversicherungen können sich Unternehmen und Verbraucher gegen IT-Risiken absichern. © dpa/picture alliance
  • Von Redaktion
  • 18.06.2018 um 03:12, aktualisiert am 18.06.2018 um 03:19
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:40 Min

Jung ist er, der Markt für Cyberversicherungen – doch die Chancen auf Langlebigkeit stehen gut, meinen Experten. Wir wollen diese Einschätzung aus erster Hand überprüfen und laden alle Vermittler und Berater herzlich dazu ein, ihre Erfahrungen mit uns zu teilen – machen Sie mit bei unserer Online-Umfrage zur gewerblichen und privaten Cyberversicherung!

Wie funktioniert’s?

Wir haben eine kurze anonyme Online-Umfrage zusammengestellt, die Sie hier aufrufen können.

>>> Hier geht es zur Umfrage

Dort bitten wir Sie um Ihre Meinung unter anderem zu folgenden Fragen: Wie hoch schätzen Sie den Bedarf einer Cyberversicherung für Gewerbe- und Privatkunden jeweils ein? Was macht für Sie eine gute Cyberversicherung aus? Welche Risiken sollten in jedem Fall abgesichert werden?

Wir werten Ihre Angaben aus und stellen die Umfrage-Ergebnisse in der August-Ausgabe von Pfefferminzia ausführlich vor – und berichten natürlich auch online.

Helfen Sie mit, Vermittlern und Beratern eine bessere Orientierung in einem anspruchsvollen und zugleich wachsenden Markt zu ermöglichen! Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Ihre Redaktion von Pfefferminzia

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!