Unsere Location am 20. September 2022: der Rosenhof in Osnabrück. © Pfefferminzia
  • Von Juliana Demski
  • 16.08.2022 um 17:08
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 03:40 Min

Gute Nachrichten: Das Liveprogramm für unseren Fokustag.digital Nachhaltigkeit am 20. September 2022 steht! Werfen Sie einen Blick hinein und erfahren Sie, welche Experten wir dieses Mal für Sie eingeladen haben. Wir verraten nur so viel: Es lohnt sich, dabei zu sein.

Die Versicherungsbranche wird grüner. Für Vermittler bedeutet das vor allem: veränderte Kundenerwartungen. Deshalb veranstalten wir von Pfefferminzia am 20. September 2022 den Fokustag.digital Nachhaltigkeit.

>>> Hier können Sie sich jetzt schon kostenlos anmelden.

So sieht unser Liveprogramm auf der digitalen Hauptbühne aus:

Die Keynote I
  • Klaus Hermann

„Was Charles Darwin dem Versicherungsmakler raten würde“

Wir befinden uns in einem Jahrzehnt nie dagewesener, gleichzeitig stattfindender Veränderungen und Entwicklungen: Globalisierung, Digitalisierung, geopolitische Auswirkungen und der Klimawandel.

Was kommt auf uns als Menschheit zu? Auf welche Entwicklungen müssen wir uns als Versicherungsmakler einstellen? Was kann und sollte jeder einzelne tun? Dieser Frage geht der Versicherungsmakler und Entertainer in seiner Keynote nach.

Die Podiumsdiskussion I

„Was Kunden in Sachen Nachhaltigkeit erwarten“

  • Tom Wonneberger, Inhaber Progress Finanzplaner
  • Timo Vierow, Inhaber Tauch.Versicherung
  • Andreas Lohrenz, Geschäftsführender Gesellschafter bei Rockit. und Stille Versicherungsmakler
  • Holger Koppius, Vorstand, Agencio Versicherungsservice

Stephan Busch, Timo Vierow, Andreas Lohrenz und Holger Koppius diskutieren über die Pflicht zur Beratung in Sachen Nachhaltigkeit: Ist dieses Thema im Vertrieb und beim Kunden überhaupt schon angekommen? Was erwartet der Kunde von seinem Berater? Und was erwartet der Vermittler vom Produktgeber? Eine Bestandsaufnahme.

Das Gespräch
  • Wolfgang Kuckertz, Mitglied des Normausschusses und Geschäftsführer des Weiterbildungsanbieters Going Public

„Die Abfrage von Nachhaltigkeitspräferenzen – so geht’s!“

Der DIN-Ausschuss „Finanzdienstleistungen für Privathaushalte“ hat nach der zweimonatigen Konsultationsphase und der Einarbeitung von Optimierungsvorschlägen aus der Branche das Modul zur Abfrage von Nachhaltigkeitspräferenzen endgültig verabschiedet.

Das sogenannte „ESG-Modul“ wird Teil der bereits bestehenden DIN-Norm 77230 „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“, kann aber auch eigenständig zur Anwendung kommen. Wir sprechen mit Wolfgang Kuckertz von Going Public. Was bringt sie, was kann sie, was soll sie?

Das Interview I
  • Jens Fratzke-Kraft, Bereichsleiter Broker bei der Zurich Versicherung
  • Michael Hinz, Marktmanagement Leben und Finanzzweige der Signal Iduna

„Das macht eine grüne Fondspolice aus“

Fondspolice und ESG – was macht eine grüne Fondspolice aus? Worauf muss man bei der Auswahl achten und vor allem: Wie performt sie? Das und mehr erfahren Sie im Interview.

autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist seit 2021 Junior-Redakteurin und Social-Media-Managerin bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört sie seit 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!