Peter Bofinger „Spitzensteuersatz von 56 Prozent wäre angemessen“

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger fordert höhere Steuern für Vermögende.
Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger fordert höhere Steuern für Vermögende. © Sachverstaendigenrat

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger schlägt eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes von derzeit 42 auf 56 Prozent vor. Dieser soll bei höheren Einkommen als bisher greifen. Auf diese Weise will der Ökonom die wachsende Ungleichheit der Gesellschaft stoppen.

|  Drucken
Hier geht es zum Artikel.
Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen