Übernimmt die Konzernorganisation bei der Gothaer Finanzholding: Jana Freysoldt. © Gothaer
  • Von Juliana Demski
  • 28.09.2022 um 16:51
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:50 Min

Zum 1. Oktober startet Jana Freysoldt als neue Leiterin Konzernorganisation bei der Gothaer Finanzholding. Sie folgt auf Jörg Dahmen, der bereits 2021 einen neuen Posten bei dem Konzern übernommen hatte.

Jana Freysoldt übernimmt zum 1. Oktober 2022 die Leitung der Konzernorganisation bei der Gothaer Finanzholding. Dieser Bereich ist im Konzern für die Gestaltung und Effizienz von kundenorientierten Abläufen und Strukturen verantwortlich.

Sie tritt damit in die Fußstapfen von Jörg Dahmen, der im Oktober 2021 zusätzlich die Leitung des Bereichs Konzerneinkauf und Services übernommen hatte und sich künftig ganz dieser Aufgabe widmen soll.

Jana Freysoldt hat ihre Karriere als Trainee bei Vodafone gestartet und sich dort den Themen Kundenservice, Qualitätsmanagement und digitale Services verschrieben. Nach verschiedenen Managementpositionen im Vodafone-Konzern leitete sie zuletzt die Abteilung Servicestrategie und Transformation.

„Jana Freysoldt bringt viele Jahre Erfahrung im Kundenservice mit und kennt dieses Thema mit allen seinen Facetten – vom operativen Geschäft über die strategische Ausrichtung bis hin zum Vertrieb“, freut sich Mathias Bühring-Uhle, Vorstand IT und Operations der Gothaer. „Zugleich möchte ich Jörg Dahmen sehr herzlich für sein Engagement danken, er hat in den letzten sechs Jahren einen großen Beitrag zur Optimierung unserer Strukturen und zur Steigerung unserer Servicequalität geleistet.“

autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Redakteurin und Social-Media-Managerin bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört sie seit 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!