Online-Versicherungsvergleich Makler müssen sich auf den Wandel einstellen

Ein Teilnehmer einer Entwicklerkonferenz in San Francisco schaut sich eine Sammlung von Android-Geräten an: Die zunehmende Digitalisierung und Technisierung kann Maklern in ihrem Alltag eine große Hilfe sein.
Ein Teilnehmer einer Entwicklerkonferenz in San Francisco schaut sich eine Sammlung von Android-Geräten an: Die zunehmende Digitalisierung und Technisierung kann Maklern in ihrem Alltag eine große Hilfe sein. © dpa/picture alliance

Trotz vieler Klagen von Maklern und Verbänden gegen die Konkurrenz aus dem Internet, sind Portale wie Check24, Finanzen.de und Verivox weiter auf dem Vormarsch. Es geht um viel Geld und auch um die Zukunft der Versicherungskaufleute. Will man auch künftig weiter am Markt teilhaben, gilt es, sich auf den Wandel einzustellen und die Portale aus dem Netz einem Test zu unterziehen, findet Dennis Schubert, Redakteur beim Portal versicherungen-online.de.

13.04.2017 11:13  Drucken

Natürlich nutzen bereits etliche Versicherungskaufleute und Makler die Angebote im Internet – anders würden viele dieser Portale auch gar nicht funktionieren. Viele Versicherunge wie eine private Krankenversicherung (PKV), können gar nicht ohne menschlichen Kontakt abgeschlossen werden. Das hat gleich mehrere Gründe, denn bei einer PKV müssen Tarife und Pakete auf den Versicherten angepasst werden. Auch steht ein Gesundheitscheck an, den der Berater vor Ort mit dem Interessenten durchführt.

Nichtsdestotrotz nutzen immer mehr Menschen sogenannte Online-Versicherungsvergleiche, die Daten aufnehmen und dann als sogenannten „Lead“ an Makler verkaufen. Je nach Versicherungsprodukt kosten diese zwischen 10 und 100 Euro. Vor allem eine PKV gliedert sich hier am oberen Ende ein.

Die mühsame Neukundenarbeit kann entfallen

Der Vorteil ist hierbei klar: Makler können sich die Neukundenarbeit und -suche sparen, da diese die Tippgeber-Seiten wie das PKV-Portal Versicherungen-online.de übernehmen. Der User gibt dort in den Vergleich seine Daten ein, diese werden an Check24, Finanzen.de und so weiter weitergeleitet und der Makler kann sie nun gegen ein Entgelt erwerben. Direkt im Anschluss ist eine Kontaktaufnahme via Telefon, Mail und Post möglich.

Kunden, die über derartige Portale als „Lead“ entsteht, neigen zudem dazu, eher eine Versicherung abzuschließen. Der Grund hierfür liegt auf der Hand. Der potentielle Interessent hat bereits erste Informationen bekommen und sich nachweislich mit dem Thema auseinandergesetzt. Auch wird auf den Portalen meist klar dargestellt, wer überhaupt eine bestimmte Versicherung abschließen kann und wer nicht.

Jetzt mit Ihrem persönlichen Maklerpool durchstarten
Werbung


Quelle: Finet

Eine aktuelle Studie besagt: Bei der Wertentwicklung der privaten Geldanlagen werden Sparer in Deutschland immer unzufriedener. Gerade deshalb ist die persönliche Beratung der Altersvorsorge-Kunden umso wichtiger. Mit digitalen Geschäftsprozessen haben Sie mehr Zeit für Ihre Kundengespräche.

Starten Sie jetzt mit Ihrem persönlichen Maklerpool durch. Mehr erfahren.

Digitales Maklerbüro
Werbung

SterneQuelle: Panthermedia

Regelmäßiger Kontakt stärkt die Kundenbindungen. Auch für die Neukundenakquise sind zielgruppenspezifische Kampagnen entscheidend. Mit der digitalen Plattform Digidor wird die Planung, Erstellung und der Versand von Kundeninformationen und Kampagnen zum Kinderspiel.

Erfahren Sie jetzt, wie Sie Ihr digitales Maklerbüro eröffnen:

Individuelle Finanzplanung für Ihre Kunden
Werbung


Quelle: Fotolia

Ob bei der Absicherung eines Berufseinsteigers oder den komplexen Investitionsentscheidungen, mit der Finanzplanungstool Filux können Sie Ihren Kunden die individuelle Finanzberatung anbieten.

Informieren Sie sich hier über die Vorteile des Filux-Analysetools.

Werbung
Ihr Finet-Startpaket

Info-Paket Inter
Quelle: Fotolia

Fordern Sie noch heute Ihr Finet-Startpaket an und überzeugen Sie sich von den Vorteilen eines persönlichen Maklerpools.


(Durch das Anfordern des Startpakets stimmen Sie der Weitergabe Ihrer erfassten Daten an Finet sowie der Zusendung von weiterführenden Informationen durch Finet zu. Sie können diese Zustimmung jederzeit per E-Mail widerrufen.)

Partner werden
Werbung


Quelle: Finet

Mit dem digitalen Maklerbüro können Sie Ihre Geschäftsprozesse optimieren und somit mehr Zeit für die Kundenberatung gewinnen.

Werden Sie bis zum 31. Mai 2017 Finet-Partner und nutzen Sie den Gschwind Finanzplaner oder die Morgen & Morgen Office Finet Edition für 6 Monate kostenfrei.

Jetzt mehr erfahren.