Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). © Rüdiger Glahs
  • Von Redaktion
  • 12.11.2020 um 07:42
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:25 Min

Am Freitag, den 13. November 2020, setzt Pfefferminzia die Online-Seminarreihe „Vertriebspotenzial betriebliche Krankenversicherung“ (bKV) fort. Im zweiten Teil erklärt Michael Hauer, Rating-Experte und Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP), was Makler bei der Auswahl eines bKV-Anbieters beachten sollten. Jetzt anmelden!

Das Thema Gesundheit ist in Zeiten der Corona-Pandemie in aller Munde. Umso mehr gilt für Arbeitgeber das Motto: Wer gute Leistungen über eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) anbietet, positioniert sich als attraktiver Arbeitgeber. Soweit so gut. Doch was bedeutet das genau? Was haben die Arbeitnehmer von einem derartigen Angebot und was kostest es die Unternehmen?

Die 3-teilige Online-Seminarreihe „Vertriebspotenzial betriebliche Krankenversicherung“ von Pfefferminzia geht diesen und anderen Fragen nach und liefert Versicherungsmaklern wichtige Vertriebsimpulse zum Nulltarif.

Im ersten Teil der Reihe vom 2. November erläuterte Andreas Trautner, Trainer und Spezialist für Krankenversicherung, in seinem Vortrag „bKV – Mehrwerte für Unternehmen“, wie positiv sich der bKV-Markt bislang entwickelt hat.

Zugleich legte er dar, dass das Vertriebspotenzial des Marktes von Maklern und anderen Vermittlern noch lange nicht ausgeschöpft sei. Dabei ging es Trautner vor allem darum, den Teilnehmern zu vermitteln, was eine bKV „kann“ und nicht was sie „ist“. In Erinnerung bleiben dürfte bei den Teilnehmern insbesondere der Vergleich, den der Experte zwischen Gewerbeversicherung und bKV zog. Denn während viele Unternehmen über eine optimale Absicherung ihrer Geräte und Maschinen verfügen, wird die gesundheitliche Absicherung der so immens wichtigen betrieblichen Ressource „Maschine Mensch“ meist noch sträflich vernachlässigt.

Rating-Experte Hauer am 13. November zu Gast

Weiter geht es am Freitag, den 13. November: Im zweiten Teil ist Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) zu Gast. Der bKV-Ratingexperte wird erklären, was Vermittler bei der Auswahl eines Versicherungsunternehmens beziehungsweise bei der Ansprache eines Unternehmens im Zusammenhang mit einer bKV beachten sollten. Hauer veranschaulicht dies anhand des aktuellen bKV-Ratings vom IVFP – und steht anschließend für Fragen von Maklern und einer vertiefenden Diskussion zur Verfügung.

Im letzten Teil unserer Serie stellt Ihnen unser Kooperationspartner Gothaer ein aktuelles Produkt aus dem Markt sowie ein innovatives Beratungstool vor. Die Seminare leiten wird Lorenz Klein, stellvertretender Chefredakteur bei Pfefferminzia.

Die weiteren Termine im Überblick:

Teil 2: Freitag, 13. November 2020, 10 bis 11 Uhr

Teil 3: Dienstag, 17. November 2020, 10 bis 11 Uhr

Selbstverständlich sammeln Sie dabei wertvolle Weiterbildungsminuten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

>>> Hier geht es zur Anmeldung
kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!