Axel Kleinlein, Vorstandssprecher Bund der Versicherten (BdV), aufgenommen im April 2016 während der ZDF-Talksendung "Maybrit Illner". © dpa
  • Von Redaktion
  • 04.11.2019 um 16:33
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:15 Min

Der Run-off der Generali Leben ist aus Sicht von Axel Kleinlein ein schwerer Fehler. Proxalto sei „ein schlimmes Kunstwort, ohne Geschichte, nichtssagend“, kommentiert der BdV-Chef den neuen Markennamen, unter dem die verkauften Generali-Bestände künftig firmieren. Generali-Deutschlandchef Giovanni Liverani wird in Kleinleins fiktiven „Brief eines Proxalto-Vertrags“ gar als „Verräter“ tituliert.

Hier geht es zum Blog-Beitrag von Axel Kleinlein auf bdv-blog.de.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!