Neuer Vertrag bis 2026 Oberösterreichische und Deutschlandchef Schmidt verlängern Zusammenarbeit

Dr. Peter Schmidt leitet seit 2014 die deutsche Niederlassung der Oberösterreichischen Versicherung.
Dr. Peter Schmidt leitet seit 2014 die deutsche Niederlassung der Oberösterreichischen Versicherung. © Robert Schlossnickel

Die Oberösterreichische Versicherung will die Zusammenarbeit mit dem Leiter der Niederlassung in Deutschland, Peter Schmidt, bis 2026 fortsetzen. Beide Seiten einigten sich darauf, Schmidts Vertrag vorzeitig zu verlängern. Begründet wird der Schritt unter anderem mit dem vertrieblichen Erfolg des Unternehmens im deutschen Markt.

|  Drucken

Mit der vorzeitigen Verlängerung von Peter Schmidts Vertrag als Niederlassungsleiter der Oberösterreichischen in Deutschland sei „eine gute Basis für eine stabile künftige Geschäftsentwicklung“ gelegt, erklärte Vorstandsvorsitzender Josef Stockinger in einer Pressemitteilung.

Mit Schmidt an der Spitze ist die Oberösterreichische Versicherung mit ihrem Namen seit Januar 2014 auch im deutschen Markt präsent. Die Basis bildete die Übernahme der deutschen Hanauer Versicherungsservice AG durch die Oberösterreichische sieben Jahre zuvor, die später den Markennamen der Muttergesellschaft übernahm.

Der Versicherer habe sich unter der Ägide Schmidts in Deutschland erfolgreich weiterentwickeln können, heißt es. Der Bestand sei mit aktuell mehr als 110.000 Verträgen beinahe verdoppelt worden, das Prämienvolumen stieg seither von rund fünf auf zuletzt neun Millionen Euro. Als reiner Nischenversicherer für Photovoltaikanlagen auf dem deutschen Markt gestartet, habe man sich mittlerweile als Maklerversicherer für die privaten Sachsparten positioniert, so der Versicherer.

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Die Pfefferminzia-Veranstaltungsreihe geht in die zweite Runde! Am 21. Mai 2019 laden wir Sie herzlich zum 2. Zukunftstag für Versicherungsprofis ein.
Melden Sie sich jetzt an!

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen