Neuer Tarifbaustein Bayerische garantiert besten Privathaftpflicht-Schutz

Schäden an der Photovoltaik-Anlage sind bei der Privathaftpflicht der Bayerischen abgedeckt.
Schäden an der Photovoltaik-Anlage sind bei der Privathaftpflicht der Bayerischen abgedeckt. © Getty Images

Die Versicherungsgruppe die Bayerische hat ihre Privathaftpflichtversicherung „Optimal“ um einen Baustein erweitert. Die Bayerische durchleuchtet nun die öffentlich zugänglichen Bedingungen aller Privathaftpflichtversicherer. Den besten Schutz bekommen Kunden dann automatisch. Das gilt auch für Bestandskunden.

| , aktualisiert um 17:18  Drucken

Sollte ein anderer Privathaftpflichtversicherer in Deutschland also etwas versichert haben, was im Bedingungswerk der Bayerischen fehlt, leistet diese im Schadensfall nach dem Bedingungswerk des anderen Versicherers. „Das ist ein in dieser Form außergewöhnliches Angebot in Deutschland“, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen und Vorstandsvorsitzender der Sachversicherungstochter.

Bei der Haftpflicht-Police Optimal der Bayerischen haben Kunden die Wahl zwischen den Varianten Smart, Komfort und Prestige. Bei allen drei Angeboten erhalten die Versicherten ein automatisches Bedingungs-Update für Leistungsverbesserungen und eine Leistungsgarantie gegenüber den GDV-Musterbedingungen.

Der Prestige-Tarif enthält eine Deckungssumme bis 20 Millionen Euro, Schutz bei Gefälligkeitsschäden, Verlust von Schlüsseln, Gewässerschäden von Heizöltanks oder bei Photovoltaikanlagen.

Pfefferminzia HIGHNOON