750 Tarife von 69 Gesellschaften haben die Analysten von Franke und Bornberg auf über 200 Kriterien überprüft. Dabei deckten die Experten selbstständige BU-Versicherungen sowie Ausweichprodukte wie EU-Policen, Grundfähigkeitsversicherungen und Multi-Risk-Lösungen ab.



Die BU-Tarife zeichnen sich dabei durch eine hohe Leistungsdichte aus, schreibt Franke-und-Bornberg-Chef Michael Franke in experten.de. Rund die Hälfte der Tarife haben die Note FFF, also hervorragend, bekommen. Sieben Gesellschaften hätten sich zudem durch eine große Offenheit und Transparenz ausgezeichnet. Auch bei den Grundfähigkeitstarifen sieht Lage gut aus.

Bei den EU-Tarifen erreichten dagegen nur einzelne Produkte das Triple-F. Weit weniger als die Hälft, so Franke. Die Annahme, dass alle leistungsstarken BU-Anbieter auf hochwertige EU-Tarife anbieten, stimme so nicht.

Bei den Multi-Risk-Policen, die nach Art der Lebensversicherung kalkuliert sind, schafften nur vier Unternehmen die hohen Maßstäbe des FFF-Ratings. Bei den nach Art der Unfallversicherung kalkulierten Tarifen gab es nur zweimal die Höchstnote in diesem Bereich FF+.
Werbung

>>> Das gesamte Rating bekommen Sie hier auf den Seiten 28ff.

Hier listen wir Ihnen aber die besten Tarife in den verschiedenen Kategorien auf.

Selbstständige Erwerbsunfähigkeitspolicen mit FFF-Rating

•    Aachen-Münchener: SEU
•    Continentale: Premium EU
•    Dialog: SEU Protect
•    Europa: EU-Vorsorge Premium
•    HDI: SEU Ego Basic
•    Stuttgarter: EUV-Plus Tarif V93
•    Swiss Life: Metall-Rente EMI Plus
•    Volkswohl Bund: SEU
•    Zurich: SEU mit anfänglichem Schutz bei BU