Provinzial-Vorstand Wolfgang Breuer sieht mit der Fusion von Provinzial Rheinland und der Westfälischen Provinzial für alle Beteiligten Vorteile. © Provinzial
  • Von Manila Klafack
  • 13.12.2021 um 12:50
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:40 Min

Rückwirkend zum 1. Januar 2021 verschmelzen Provinzial Rheinland und Westfälische Provinzial sich zur Provinzial Versicherung. Dadurch entsteht nach eigenen Angaben der Provinzial der sechstgrößte Schaden´- und Unfallversicherung in Deutschland.

Die Provinzial Rheinland und die Westfälische Provinzial verschmelzen rückwirkend zum 1. Januar 2021 zur Provinzial Versicherung. Das hat der Provinzial Konzern bekanntgegeben, der aus der Fusion von Provinzial Nordwest und Provinzial Rheinland entstanden ist. Dieser Zusammenschluss sei nun der nächste konsequente Schritt, heißt es in der Pressemitteilung. Damit sei der sechstgrößte Versicherer in dem Segment Schaden- und Unfallversicherung entstanden.

„Es wächst zusammen, was zusammengehört, denn schließlich haben die beiden ‚grünen‘ Provinzial-Versicherer einen nahezu identischen Markenauftritt und als Regionalversicherer die gleiche DNA“, sagt Wolfgang Breuer, Vorstandsvorsitzender der Provinzial. „Von der Verschmelzung werden alle Beteiligten profitieren – unsere Kunden, Vertriebspartner, Eigentümer und Mitarbeiter“, so Breuer weiter.

Mit 1.071 Geschäftsstellen und 97 im Versicherungsgeschäft aktiven Sparkassen sei die Provinzial überall dort, wo auch ihre Kunden seien. Aus dieser Nähe habe sich über Generationen großes Vertrauen und eine hohe Identifikation der Menschen mit „ihrem“ Versicherungsunternehmen entwickelt, heißt es weiter.

autorAutorin
Manila

Manila Klafack

Manila Klafack ist Redakteurin bei Pfefferminzia. Nach Studium und redaktioneller Ausbildung verantwortete sie zuvor in verschiedenen mittelständischen Unternehmen den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!