Nach Dialog jetzt auch Cosmos Generali weitet Vitality-Programm aus

Das Vitality-Programm des Versicherers Generali soll Menschen zu einer gesunden Lebensweise motivieren – dann gibt’s Rabatte in der Risikolebensversicherung und seit kurzem über die Generali-Tochter Dialog auch in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Nun wurde das Programm auch beim Schwesterunternehmen Cosmos Direkt eingeführt.

| , aktualisiert am 25.07.2017 10:21  Drucken

Bereits seit einem Jahr gibt es beim Versicherer Generali das sogenannte Vitality-Programm. Versicherte, die daran teilnehmen und sich gesundheitsbewusst verhalten, bekommen im Gegenzug Rabatte und Boni gutgeschrieben.

Die Generali-Tochter Cosmos Direkt springt nun ebenfalls auf den Zug auf: Der Direktversicherer hat seinen neuen „Comfort-Plus“-Tarif in der Risikolebensversicherung um Vitality ergänzt, so dass gesundheitsbewusstes Verhalten von Versicherten mit Prämiennachlässen sowie Preisvorteilen bei diversen Handelspartnern belohnt wird.

Jeder, der diesen Tarif abschließt, könne auch das Vitality-Konzept nutzen – unabhängig von Alter und Gesundheitszustand, teilt Generali mit.

Wie aus Branchenkreise zu erfahren ist, sind viele Deutschen bislang noch zurückhaltend, wenn es um die Teilnahme an solchen neuartigen Versicherungstarifen geht, die mit der Weitergabe von Gesundheitsdaten verbunden sind – auch wenn man bei Generali betont, dass die beteiligten Unternehmen „keinerlei Zugriff auf die persönlichen Daten des Versicherten“ hätten, sondern nur Informationen über deren jeweiligen „Status-Level“.

Zudem weist Cosmos-Chef David Stachon darauf hin, dass Vitality-Teilnehmer, die keine Aktivität ausübten, niemals mehr Versicherungsbeiträge zahlten als ein aktiver Kunde.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen