Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Mythos hohe Abschlussprovisionen? Das verdienen Vermittler wirklich

Die Provisionen im Versicherungsvertrieb seien viel zu hoch, lautet eine oft vorgebrachte Kritik etwa von Verbraucherschützern. Jetzt hat ein Wirschaftsprofessor mal nachgerechnet.
Die Provisionen im Versicherungsvertrieb seien viel zu hoch, lautet eine oft vorgebrachte Kritik etwa von Verbraucherschützern. Jetzt hat ein Wirschaftsprofessor mal nachgerechnet. © Panthermedia

Lebensversicherungen seien zu teuer, weil die Gesellschaften zu viel Geld für den Vertrieb ausgeben, so lautet ein häufig vorgebrachter Vorwurf. Ausschließlichkeitsvertreter sind daran aber nicht schuld. Ein Universitätsprofessor hat ausgerechnet, wie viel sie an einem Vertrag wirklich verdienen – und das ist nicht viel.

|  Drucken
Hier geht es zum Artikel.
Perlentauchen für einen guten Zweck
Mit WeitBlick den Ruhestand planen
Werbung

Renditechancen mit den Vorteilen eines Kontos verbindet WeitBlick, die fondsgebundene Lebensversicherung der Standard Life. Flexible Auszahlmöglichkeiten, finanzielle Planbarkeit, Hinterbliebenenschutz und vieles mehr bietet WeitBlick – ab 25.000 Euro Einmalbeitrag.

Überzeugen Sie sich selbst!

Ideen für Ihre Kundenansprache
Werbung

Ob per Postkarte, einem informativen Anschreiben oder einer aussagekräftigen Kundenbroschüre: die fondsgebundene Lebensversicherung WeitBlick können Sie Ihren Kunden auf vielerlei Weise präsentieren. Und mit der Angebotssoftware errechnen Sie schnell und einfach ein individuelles WeitBlick-Angebot.

Schauen Sie hier!

Vorsorgeprodukte mit Perspektive
Vollgas für die Altersvorsorge