Das Beste im Netz› zur Themenübersicht

Munich-Re-Chef Joachim Wenning Der Druck steigt, Ergo muss liefern

Der Rhein in Düsseldorf fließt vorbei an der Rheinuferpromenade mit dem Glasturm der Ergo Versicherung.
Der Rhein in Düsseldorf fließt vorbei an der Rheinuferpromenade mit dem Glasturm der Ergo Versicherung. © dpa/picture alliance

Der Geldhahn ist zu: Die Bereitschaft von Munich-Re-Chef Joachim Wenning, der Tochtergesellschaft Ergo weitere Millionen zur Verfügung zu stellen, ist anscheinend recht gering. „Bei der Ergo könnten wir theoretisch den Fehler begehen und sagen: Wenn Ergo nicht liefert, wir zahlen immer. Das machen wir nicht, und das weiß Ergo auch“, so Wenning in einem Interview.

|  Drucken

Hier geht es zum Originalinterview mit der Süddeutschen Zeitung (kostenpflichtig) und hier zu einer kurzen Zusammenfassung.

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen