MS Deutschland „Traumschiff“-Gläubiger bekommen 6,2 Millionen Euro zurück

Am 1. Januar 2015 meldete die Beteiligungsgesellschaft der MS „Traumschiff“ Deutschland, Insolvenz an. Nun erhalten Gläubiger ihre ersten Zahlungen zurück, berichtet der Insolvenzverwalter. Der Gläubigerausschuss stimmte der Zahlung von 10 Prozent auf die festgestellten Forderungen, insgesamt 6,2 Millionen Euro, zu.

| , aktualisiert um 15:51  Drucken

Hier erfahren Sie mehr.

Pfefferminzia HIGHNOON