Feuerwehrleute bei einem Autounfall im Einsatz: Sie genießen von allen Berufen im öffentlichen Dienst das höchste Ansehen (Quelle: Monitor öffentlicher Dienst) © picture alliance/dpa/Freiwillige Feuerwehr Stadt Goch
  • Von Andreas Harms
  • 02.06.2022 um 12:55
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 02:15 Min

Die Analysten von Morgen & Morgen haben sich erstmals mit Dienstunfähigkeitsklauseln in BU-Versicherungen befasst. Wir zeigen, worauf es dabei ankommt und wie die 18 geprüften Tarife abschneiden.

Die Rating-Agentur Morgen & Morgen (M&M) nimmt sich neuerdings Tarife vor, die die Arbeitskraft von Beamten speziell absichern sollen. Das nennt sich dann Dienstunfähigkeitsklausel (DU-Klausel) und taucht derzeit in den Berufsunfähigkeitsversicherungen von 18 Versicherern auf.

Und die machen offenbar einiges her. Denn 14 von ihnen erreichten die Spitzennote von 5 Sternen. Hier sind sie:

Tarife von BUs mit Dienstunfähigkeitsklausel und 5 Sternen von Morgen & Morgen
Tarife von BUs mit Dienstunfähigkeitsklausel mit 5 Sternen von Morgen & Morgen
Hier sind die Tarife mit 4 Sternen:
Tarife von BUs mit Dienstunfähigkeitsklausel mit 4 Sternen von Morgen & Morgen
Tarife von BUs mit Dienstunfähigkeitsklausel mit 4 Sternen von Morgen & Morgen
… und hier mit 3 Sternen:
Tarife von BUs mit Dienstunfähigkeitsklausel mit 3 Sternen von Morgen & Morgen
Tarife von BUs mit Dienstunfähigkeitsklausel mit 3 Sternen von Morgen & Morgen
… und mit 2 Sternen:
Tarife von BUs mit Dienstunfähigkeitsklausel mit 2 Sternen von Morgen & Morgen
Tarife von BUs mit Dienstunfähigkeitsklausel mit 2 Sternen von Morgen & Morgen

Das schwächste Rating (1 Stern) bekam niemand.

 

Dabei sei es gar nicht so leicht, DU-Klauseln auszuwerten und zu vergleichen, teilt die Agentur mit. Denn sie variierten stark und seien sehr komplex. Eine besondere Rolle spielt dabei das Prüfrecht: Wird ein Beamter berufs- oder dienstunfähig, prüft das zuerst der Dienstherr. Anschließend hat auch der Versicherer das Recht, die Sache unter die Lupe zu nehmen – Versicherte müssen so ein Verfahren somit zweimal durchlaufen, um an ihr Geld zu kommen.

Seite 2: Worauf es bei Dienstunfähigkeitsklauseln ankommt

autorAutor
Andreas

Andreas Harms

Andreas Harms ist seit Januar 2022 Redakteur bei der Pfefferminzia Medien GmbH.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!