Morgen-&-Morgen-Rating Zwei Drittel der PKV-Unisex-Tarife sind beitragsstabil

Peter Schneider ist Geschäftsführer des Analysehauses Morgen & Morgen: Die Beitragsanpassungen bei den Unisex-Tarifen in der privaten Krankenversicherung in den vergangenen fünf Jahren fielen laut aktuellem Morgen-&-Morgen-Rating gering aus.
Peter Schneider ist Geschäftsführer des Analysehauses Morgen & Morgen: Die Beitragsanpassungen bei den Unisex-Tarifen in der privaten Krankenversicherung in den vergangenen fünf Jahren fielen laut aktuellem Morgen-&-Morgen-Rating gering aus. © Morgen & Morgen

Mehr als ein Drittel der von Morgen & Morgen untersuchten Unisex-Tarife in der privaten Krankenvollversicherung erhalten fünf Sterne, und damit die höchste Wertung für ihre Beitragsstabilität. Weitere 32 Prozent bekommen von den Analysten vier Sterne.

|  Drucken

Insgesamt 318 von 879 Unisex-Tarifen der Privaten Krankenvollversicherung erhielten vom Analysehaus Morgen & Morgen fünf Sterne für die Beitragsstabilität. Das sind rund 36 Prozent der von 29 Versicherern untersuchten Produkte. Weitere 282 und damit etwa 32 Prozent erreichten vier Sterne.

Das durchschnittliche Anpassungsniveau der Tarife liegt bei 1,44 Prozent. „Das überrascht kaum, da alle Tarife vor circa sechs Jahren komplett neu kalkuliert wurden. In den ersten Jahren fielen die Beitragsanpassungen folglich gering aus“, sagt Peter Schneider, Geschäftsführer von Morgen & Morgen.

Das Anpassungsniveau im Jahr 2012 habe durchschnittlich bei knapp 5 Prozent gelegen. Moderate Beitragsanpassungen seien nicht unüblich. Zum einen würde sich die Medizin stetig weiter entwickeln und mehr Raum für Technologien ermöglichen, die entsprechend kostenintensiv sind. Zudem steige die Lebenserwartung und verursache höhere Gesundheitskosten.

318 Tarife erhielten die Höchstbewertung von fünf Sternen. Quelle: Morgen & Morgen

Die Vorgabe, dass neu abgeschlossene PKV-Tarife nur noch geschlechterunabhängig kalkuliert werden dürfen, gilt seit Ende 2012. Weil es dementsprechend keine Historie zu den neuen Unisex-Tarifen gab, hat das Analysehaus sein Rating zur Beitragsstabilität der Produkte zunächst ausgesetzt.

Jetzt ist eine Bewertung der Beitragshistorie der vergangenen fünf Jahr aber wieder möglich. „Wir haben alle Neugeschäftsbeiträge und Beitragsanpassungen der PKV-Tarife marktweit verglichen und zu einer Bewertung pro Tarifkombination aggregiert“, so Schneider. Es wurden ausschließlich Produkte bewertet, die bereits seit mindestens fünf Jahren am Markt erhältlich sind. „Aus der Vergangenheit lässt sich nicht ohne weiteres in die Zukunft extrapolieren, dennoch liegt ein relevanter Indikator für die Entscheidung für oder gegen einen Tarif vor“, so Peter Schneider.

Zu den Rating-Tabellen geht es hier.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen