Monuta und Schwenninger vereinen Kräfte Kombinierter Schutz für Krankheits- und Trauerfall

Walter Capellmann: Hauptbevollmächtigter der Monuta Deutschland
Walter Capellmann: Hauptbevollmächtigter der Monuta Deutschland © Monuta

Die Monuta Versicherungen und die Schwenninger Krankenkasse bieten einen gemeinsamen Service an. Durch den kombinierten Beratungsbaustein können Makler und Vermittler die Trauerfall-Vorsorge der Monuta mit der gesetzlichen Krankenversicherung der Schwenninger verbinden.

| , aktualisiert um 13:30  Drucken
Versicherte, die bereits eine Monuta Trauerfall-Vorsorge abgeschlossen haben, können diese künftig mit der gesetzlichen Krankenversicherung der Schwenninger kombinieren. Durch das neue Angebot will Monuta die Absicherung für den Krankheits- und Trauerfall verbinden.

Hintergrund: Mit der Reform der gesetzlichen Krankenkassen wurde 2004 die Auszahlung des Sterbegelds gestrichen. „Wir möchten diese Vorsorgelücke nun mit einem neuen Beratungsangebot für unsere Makler und Vermittler schließen“, sagt Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter der Monuta N.V. Niederlassung Deutschland.

Neukunden, die am Bonusprogramm der Schwenninger teilnehmen, können eine Monuta Trauerfall-Vorsorge abschließen, ohne sich einer zusätzlichen Gesundheitsprüfung unterziehen zu müssen.
Aktuelles
Video
Werbung
Monuta bei facebook
Werbung
Zum Thema
Werbung

Foto_Diegel

Das redaktionelle Online-Journal Jenseite.de beschäftigt sich mit den Themen Leben, Tod und Sterben, und lädt ein sich zu informieren und damit auseinanderzusetzen. Hier geht`s zur Jenseite.

Kontakt
Werbung

Monuta Versicherungen
Niederkasseler Lohweg 191
40547 Düsseldorf

Telefon: 0211/5229535-54
E-Mail: makler@monuta.de
Web: www.monuta.de