Monuta „Jenseite“ bietet Ansätze für Kundenberatung

Weitere Infos finden Sie auf www.jenseite.de.
Weitere Infos finden Sie auf www.jenseite.de.

Das neue Online-Journal „Jenseite“ (www.jenseite.de) beschäftigt sich mit den Themen Leben, Sterben und Tod. Für Berater und Vermittler bietet dieses neue redaktionelle Format Ansätze und Inhalte für die Kundenberatung. Denn zu Beratungsthemen zur Vorsorgeverfügung oder Trauerfall-Vorsorge ins Gespräch zu kommen, ist manchmal schwer.

| , aktualisiert am 14.11.2014 10:43  Drucken

Mit der „Jenseite“ wollen Chefredakteur Rainer Demski und seine Redaktion Menschen Mut machen, sich mit den Themen Leben, Sterben und Tod auseinanderzusetzen. Die „Jenseite“ nähert sich dem Themenbereich aus unterschiedlichen Perspektiven. Bewegende Geschichten aus dem Hospiz, die über den Kampf gegen eine schwere Krankheit berichten, aber auch sachliche Themen, wie Fallen im Testament, sind Inhalte der Jenseite.

Themenansätze in der Kundenberatung nutzen

Das Online-Journal „Jenseite“ ist ein journalistisches Angebot, in dem auch Berater und Vermittler viele Ansätze für das Kundengespräch finden können. Viele Menschen versäumen es, über eine Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder Trauerfall-Vorsorge rechtzeitig für sich selbst vorzusorgen. Häufig sind es persönliche Geschichten wie Fälle in der Familie, die den Kunden dafür sensibilisieren, sich mit schwierigen Vorsorgefragen zu befassen. „Erfahrungsgemäß zeigen sich viele Kunden erleichtert, mit ihrem Vorsorgeexperten darüber gesprochen und gegebenenfalls wichtige Entscheidungen getroffen zu haben“, sagt Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter der Monuta N.V. Niederlassung Deutschland.

Ein journalistisches Wagnis

Mit Unterstützung der Monuta haben Mitbegründer Demski und sein Team das Online-Journal aufgebaut. „Die ‚Jenseite‘ ist sicherlich ein journalistisches Wagnis. Wir sind aber überzeugt, dass es sich lohnt diesen Weg zu gehen, um Menschen Mut zu machen, sich damit auseinanderzusetzen“, erklärt Demski. Der Chefredakteur sieht zudem die Möglichkeit, soziale Netzwerke wie Facebook, Google+ oder den Kurznachrichtendienst Twitter, aktiv in die Kundenkommunikation einzubringen. Das Redaktionsteam von Demski hatte beobachtet, dass sich Menschen über Fragen und Ängste zum Thema Sterben und Tod besonders in den sozialen Netzwerken austauschen.

Aktuelles
Video
Werbung
Monuta bei facebook
Werbung
Zum Thema
Werbung

Foto_Diegel

Das redaktionelle Online-Journal Jenseite.de beschäftigt sich mit den Themen Leben, Tod und Sterben, und lädt ein sich zu informieren und damit auseinanderzusetzen. Hier geht`s zur Jenseite.

Kontakt
Werbung

Monuta Versicherungen
Niederkasseler Lohweg 191
40547 Düsseldorf

Telefon: 0211/5229535-54
E-Mail: makler@monuta.de
Web: www.monuta.de