Versicherungswissenschaftler Matthias Beenken, Youtuber und Video-Marketing-Experte Stephan Peters, und Unternehmensberater Dirk Schmidt-Gallas (v.l.). © FH Dortmund/privat/Simon-Kucher & Partners
  • Von Karen Schmidt
  • 18.12.2020 um 07:59
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:00 Min

In dieser Folge: Mit dem Versicherungsexperten Matthias Beenken sprechen wir über die wirtschaftlichen Nöte von Maklerbetrieben. Youtube-Star Stephan Peters erklärt, warum jeder das Zeug dazu hat, mit Video-Marketing Erfolge zu feiern. Und Dirk Schmidt-Gallas von der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners geht auf aktuelle Baustellen in Lebensversicherung und Versicherungsvertrieb ein.

Diese Themen haben wir in der heutigen Folge für Sie:

Im Gespräch: Matthias Beenken von der Fachhochschule Dortmund gehört zu den profiliertesten Versicherungswissenschaftlern der Repulik. Mit ihm sprachen wir über die wirtschaftlichen Nöte von Maklerbetrieben, darüber, ob die Vertriebszahlen der Branche wirklich so gut sind, wie sie scheinen und auch darüber, wie es um den Provisionsdeckel steht, wo die Reise in den Vergütungsmodellen hingeht – und warum Beenken nicht auf den „Abgesang auf Garantien“ einstimmen möchte.

In den News der Woche geht es um den heiklen Vorschlag von IW-Direktor Michael Hüther, Corona-Impf-Verweigerer aus der Solidarfinanzierung der GKV zu streichen. Und Vema-Chef Hermann Hübner spricht sich dafür aus, endlich Kollektivverträge in der BU zu etablieren.

Im Vertriebstipp der Woche erklärt der Online-Markting-Experte und Youtube-Star Stephan Peters, wie es Vermittler schaffen können, sich nicht im Coaching-Dschungel zu verheddern und warum jeder das Zeug dazu hat, mit Video-Marketing Erfolge zu feiern.

Und für unser Schwerpunktthema für den Monat Dezember, ein Ausblick auf das Jahr 2021, geht Dirk Schmidt-Gallas von der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners auf die Baustellen ein, die die Lebensversicherer – und der Versicherungsvertrieb – in den kommenden Monaten angehen müssen, um konkurrenzfähig zu bleiben.

autorAutorin
Karen

Karen Schmidt

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!