Folgendes Szenario: In einer Tierhandlung möchte ein Vater mit seiner Tochter einen Fisch für den heimischen Teich aussuchen. Sie treten ans Aquarium und sehen, dass alle Fische darin gleich groß sind, die gleiche Farbe haben und in die gleiche Richtung schwimmen. Keiner sticht hervor, keiner fällt aus der Reihe und alle sind makellos perfekt. Was meinen Sie, sucht wirklich die Tochter einen Fisch aus? Oder entscheidet der Zufall?



Als Finanz- und Versicherungsmakler wissen Sie: In Ihrem Aquarium schwimmen beinahe unzählbar viele Fische umher. Haben Sie sich schon mal in Ihren potenziellen Kunden versetzt und sich gefragt, wie dieser Sie überhaupt findet? Klar, die ein oder andere Empfehlung wird sicher dabei eine Rolle spielen und Beziehungen bringen einen natürlich auch weiter. Denn abseits von Freunden, der Familie und Bekannten, ist der Wettbewerb um Kunden ziemlich raue See. Kommt denn gerade jemand ganz gezielt und direkt genau auf Sie zu? Oder überlassen auch Sie Ihren Kundenbestand dem Zufall?

Werbung


Kein Mensch gleicht dem anderen, wir alle haben eine ganz eigene Persönlichkeit. Das werden Sie schon allein daran merken, wenn Sie auch andere Finanz- und Versicherungsmakler kennen. Deshalb ist es Ihnen vielleicht sogar völlig schleierhaft, wie Kunden auch nur annehmen könnten, dass Sie alle gleich sind. Makler Schmidt kennt schließlich immer die Lösung, hat aber dafür eine lose Zunge. Der Meier dagegen ist sehr kernig, seine Arbeit ist aber immer einwandfrei. Wie grenzen Sie sich also von Ihren Branchenkollegen so ab, dass Ihre potenziellen Kunden den Unterschied erkennen?

Was zeigen Ihre Kollegen und Sie von Ihrer ureigenen Identität eigentlich der Öffentlichkeit? Ich sag’s Ihnen: nichts. Jeder von Ihnen trägt schwarze Anzüge, jeder hat einen ähnlichen Webauftritt, gerne in Weiß, Dunkelblau oder Grau. Wie sollen Ihre Kunden Sie da in diesem Aquarium von immer gleichen Fischen finden? Was macht hier auf Sie aufmerksam?