LV Totgesagte leben länger

Das Klagen der Lebensversicherer in der Niedrigzinsphase ist bis in den Bundestag zu hören. Dieser soll für sie erleichternde Maßnahmen beschließen. Eine Studie zeigt nun: Der Pessimismus der Branche ist reichlich übertrieben. Das Kundeninteresse an Lebensversicherungen ist ungebrochen.

|  Drucken

Das Branchenblatt „Zeitschrift für Versicherungswesen“ untersuchte, wie sich das Neugeschäft der Lebensversicherer im Jahr 2013 entwickelte. Das Ergebnis überrascht. Allen Vorhersagen zum Trotz vertrauen Verbraucher weiterhin ihre  Ersparnisse den Lebensversicherern an. Kunden scheinen für Altersvorsorge und Kapitalanlage keine adäquate Alternative zu kennen und die Beitragseinnahmen der Lebensversicherer wachsen weiter.

Die höchsten Lebensversicherungs-Beiträge kassiert der Versicherungsriese Allianz. Im Jahr 2012 waren es 15 Milliarden Euro. 2013 stiegen die Beiträge auf 16,81 Milliarden Euro. Damit verbuchte der Konzern im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 12,1 Prozent. Allianz-Kunden erhalten für ihre Beiträge eine laufende Gesamtverzinsung von 4,2 Prozent. Diese blieb gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Die Top-Ten der Lebensversicherungen nach Beitragseinnahmen:

Den 2. Rang belegt die R+V Leben mit Beitragseinnahmen von 5,15 Milliarden Euro. Auch dieser Versicherer schreibt sich ein Beitragsplus von 4,2 Prozent gut. Die laufende Gesamtverzinsung der R+V beträgt 4,1 Prozent. Sie senkte die Überschussbeteiligung von 3,6 auf 3,4 Prozent.

Platz 3 der Untersuchung belegt die Aachen Münchener Leben mit Beitragsmehreinnahmen von 1,8 Prozent. Das sind insgesamt 4,72 Milliarden Euro im Jahr 2013 gegenüber 4,64 Milliarden Euro 2012. Die Versicherung zahlt ihren Kunden eine Überschussbeteiligung von 3,5 Prozent und am Laufzeitende einen Schlussüberschuss von zirka 0,5 Prozent. Die Überschussbeteiligung sank um 0,25 Prozent.

Ebenfalls zugelegt haben auf Rang 4 die Generali Leben und die Debeka Versicherung auf Platz 5. Kleine Lebensversicherer  wie die Gothaer Leben mit einem Beitragsvolumen von 1,3 Milliarden Euro und der Volkswohl Bund Leben mit 1,33 Milliarden Euro gewannen ebenfalls Kunden dazu. Ihre Gesamtverzinsung von 4,2 beziehungsweise 4,3 Prozent hält zudem mit den großen Versicherern mit.

Von: Constance Riede

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen