Lebensversicherung „Teile der Reform sind überflüssig“

Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna Versicherung
Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna Versicherung

Signal-Iduna-Chef Ulrich Leitermann hält die geplante Reform der Lebensversicherung in Teilen für kontraproduktiv und überflüssig, denn sie schwäche die Risikotragfähigkeit der Versicherer. Vorschläge zu weiteren Pflichtversicherungen lehnt er zudem entschieden ab. Sie seien gesellschaftspolitisch schwierig, der Staat müsse nicht jedem alles vorschreiben.

| , aktualisiert am 12.11.2014 12:18  Drucken

Mehr zum Interview mit Ulrich Leitermann lesen Sie hier.

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen