Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Lebenserwartung Ein Viertel der 2016 geborenen Mädchen wird 100 Jahre alt

Ein Baby bei seiner Mutter: Die Lebenserwartung steigt weiter - und wird in Vorsorgeplanungen von vielen Deutschen noch unterschätzt.
Ein Baby bei seiner Mutter: Die Lebenserwartung steigt weiter - und wird in Vorsorgeplanungen von vielen Deutschen noch unterschätzt. © dpa/picture alliance

Fast jedes vierte im Jahre 2016 in Deutschland geborene Mädchen wird einmal das Alter von 100 Jahren erreichen. Bei den Jungs trifft das nur auf ein Sechstel zu, wie aktuelle Zahlen zeigen. Trotzdem setzen viele Menschen die eigene Lebenserwartung zu niedrig an, weil intuitiv noch immer das Alter der Oma oder der Eltern als Vergleich gilt. Eine ausreichende Vorsorge kommt da schnell zu kurz.

|  Drucken
Von den im Jahr 2016 in Deutschland geborenen Mädchen erreicht nahezu ein Viertel das Alter von 100 Jahren, und fast 90 Prozent werden einmal das Jahr 2100 erleben. Von den Jungs wird nur ein Sechstel 100 Jahre alt und auch nur 82 Prozent werden den Jahrhundertwechsel feiern können. Das zeigen aktuelle Zahlen des Ökonomen Eckart Bomsdorf vom Institut für Ökonometrie und Statistik an der Universität zu Köln, die er im Gespräch mit dem Deutschen Institut für Altersvorsorge (DIA) preisgab.

Die Lebenserwartung unterschätzen viele Menschen aber trotzdem noch – und damit auch eine ausreichende Vorsorge. Viele Deutsche gehen von einer zu geringen Lebenserwartung aus, weil sie noch immer das Alter der Oma oder der Eltern als Vergleich sehen. Das kommt aber in den meisten Fällen nicht mehr hin – und das sollte dann auch in der Vorsorgeplanung seine Auswirkungen haben.



Häufig ist zudem nicht klar, dass Periodensterbetafeln, wie sie zum Beispiel das Statistische Bundesamt (Destatis) veröffentlicht, die Entwicklung der Sterblichkeit in der Zukunft nicht berücksichtigen. Destatis betont aber immer wieder, dass es sich bei den Werten einer Periodensterbetafel nicht um eine Vorhersage der Lebenserwartung handelt.

„Die Werte der aktuellen allgemeinen Sterbetafel 2013/2015 des Statistischen Bundesamtes unterschätzen daher die aktuelle Lebenserwartung systematisch“, so Eckart Bomsdorf. Nach diesen Tabellen beträgt die Lebenserwartung Neugeborener aktuell rund 83 (Mädchen) beziehungsweise 78 (Jungen) Jahre. „Eigenen Modellrechnungen nach kann davon ausgegangen werden, dass die Lebenserwartung heute Geborener jedoch mindestens zehn Jahre höher liegt“, fügt Bomsdorf hinzu.
Nullzinsen für Sparer: Christian Nuschele im Interview
Werbung

Die Niedrigzinspoltik geht weiter. Eine Wende ist nicht in Sicht. Was bedeutet das für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau?

Darüber sprach Christian Nuschele (li), Vertriebschef bei Standard Life, jetzt mit Börsenmoderator Andreas Franik. Nuschele kennt bessere Lösungen als das Tagesgeldkonto.

Fondspolice oder Direktanlage? Der FondsanlagenOPTIMIERER hilft bei der Entscheidung
Werbung


Fondsdepot oder Fondspolice: Was eignet sich besser zum Vermögensaufbau?

Bei der Entscheidung hilft Ihnen ab sofort der FondsanlagenOPTIMIERER der Standard Life. Ein intuitiv zu bedienendes Analyse-Tool mit vielen Einstellmöglichkeiten und klarer Optik.

Hier mehr erfahren!

Vorsorge Spezial 2019: das neue Jahresheft der Standard Life
Werbung


Intelligenter Vermögensaufbau, neue Investmentideen, spannendes Aktienwissen und tolle Sightseeing-Tipps für Frankfurt – das sind nur einige Themen in Vorsorge Spezial 2019, dem neuen Jahresheft der Standard Life (Foto: Heft-Cover). Daneben erfährt der Leser auch viel Wissenswertes über das Unternehmen selbst und dessen Brexit-Lösung.

Interessiert? Vorsorge Spezial 2019 können Sie hier kostenlos downloaden.

Das Standard-Life-Bekenntnis: Der Kunde im Mittelpunkt des Handelns
Werbung

Wie unterstützt Standard Life seine Kunden dabei, ihren finanziellen Träumen einen Schritt näher zu kommen? Mit fast 200 Jahren Erfahrung, streng geprüften und maßgeschneiderten Investment- und Versicherungslösungen – und mit regelmäßigen, verständlichen und leicht zugänglichen Informationen zu ihrem Vertrag. Jetzt mehr erfahren.

Schutz der Kundengelder durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz
Werbung


Knapp 200 Jahre krisenfester Unternehmensgeschichte bezeugen, dass der Schutz und die Sicherheit der Kundengelder dem Lebensversicherer Standard Life sehr wichtig sind. Diese werden durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz gewährleistet – auch nach dem Brexit.

Erfahren Sie hier, wie das Sicherheitsnetz von Standard Life genau konzipiert ist und wie die einzelnen Sicherheitsmechanismen ineinandergreifen.