Laut Eurostat Jeder fünfte Bundesbürger von Altersarmut bedroht

Ein älteres Ehepaar: Jeder Fünfte ist hierzulande von Altersarmut bedroht.
Ein älteres Ehepaar: Jeder Fünfte ist hierzulande von Altersarmut bedroht. © Getty Images

Zuletzt waren 5,7 Millionen Menschen in Deutschland von Altersarmut bedroht – 2010 waren es noch 4,9 Millionen. Die Zahl wächst kontinuierlich, wie aktuelle Daten des Europäischen Statistikamts Eurostat zeigen.

|  Drucken

Im Jahr 2015 waren zuletzt 20,8 Prozent aller Menschen im Alter von 55 und älter von Armut bedroht; das ist eine Zahl von 5,7 Millionen Personen. 2010 waren es noch 18,2 Prozent (4,9 Millionen Menschen). Das geht aus aktuellen Daten des Europäischen Statistikamts Eurostat hervor, über die die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet. EU-weit liegt der Anteil der von Altersarmut bedrohten Menschen bei 20,7 Prozent – also sogar leicht unter dem Wert hierzulande.

Somit ist laut Eurostat jeder Fünfte in Deutschland von Altersarmut bedroht – also jeder mit einem Einkommen von weniger als 60 Prozent des Durchschnitts sowie auch jeder, der sich normale Alltagsgüter nicht leisten kann, oder auch Personen, die in Haushalten leben, in denen trotz Arbeitsfähigkeit kaum gearbeitet wird.

„In der zunehmenden Armut Älterer spiegelt sich die gesamte Problemlage im Bereich Arbeit und Soziales: Hoher Anteil von Niedriglöhnen am deutschen Arbeitsmarkt, hohe Erwerbslosigkeit von Älteren und immer öfter Armutsrenten“, so Sabine Zimmermann (Linke) gegenüber der Zeitung. Sie fordert daher bessere Unterstützung für ältere Erwerbslose.

Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen