Weil ein Auto einen Hydranten versperrte, schlug die Feuerwehr im kalifornischen Anaheim zwei Scheiben ein, um einen Schlauch hindurch zu verlegen. © Anaheim Fire & Rescue auf Twitter
  • Von Redaktion
  • 01.03.2019 um 12:31
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:15 Min

Wer falsch parkt, riskiert ein Knöllchen oder dass der Wagen abgeschleppt wird – nicht so im kalifornischen Anaheim: Dort braucht ein Autobesitzer neue Scheiben, weil die Feuerwehr den Schlauch kurzerhand durch dessen Wagen verlegte. Das könne halt passieren, wenn ein Hydrant zugeparkt wird, wehrten sich die Einsatzkräfte auf Twitter gegen Kritik an dem robusten Vorgehen.

Hier geht es zum Artikel.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!