GKV – neue Chancen für Makler› zur Themenübersicht

Kritik vom Bundesrechnungshof Krankenkassen verzichten oft auf Rechnungsprüfung

Der Außenbereich des Bundesrechnungshofs in Bonn: Die Behörde hat kürzlich Krankenkassen abgemahnt.
Der Außenbereich des Bundesrechnungshofs in Bonn: Die Behörde hat kürzlich Krankenkassen abgemahnt. © dpa/picture alliance

Laut dem Bundesrechnungshof kontrollieren Krankenkassen die Krankenhausrechnungen ihrer Kunden nicht ausreichend. Sie haben wohl Verträge mit den Kliniken, um pauschal Rechnungen kürzen zu können. Dafür hagelte es nun Kritik von der Behörde.

|  Drucken

Viele Krankenkassen sollen freiwillig auf die Überprüfung von Krankenhausrechnungen verzichtet haben. Das kritisiert der Bundesrechnungshof (BRH), wie das Handelsblatt berichtet. Laut BRH haben einige Versicherer Verträge mit den Kliniken abgeschlossen, die ihnen pauschale Rechnungskürzungen ermöglichten.

In diesem Verhalten sieht der BRH einen „Verstoß gegen die gesetzliche Verpflichtung der Krankenkassen, bestimmte Abrech­nungen einer Prüfung zu unterziehen“. Denn es führe zu einer „systemwidrigen Vergütung der Krankenhausleistungen“. Die Namen der betroffenen Kassen nannte die Behörde nicht.

Das Gesundheitsministerium reagierte ebenfalls und forderte den BRH nun auf, dafür zu sorgen, dass den Kassen künftig keine solch rechtswidrigen Möglichkeiten mehr offenstehen. Dafür würden die Rechnungsprüfer auch eine gesetzliche Regelung formulieren.

Win-Win-Situationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
Werbung

So können Finanzdienstleister Arbeitgeber unterstützen und Belegschaften motivieren. Darüber sollten Sie sprechen! Schaffen Sie Win-Win-Situationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Wie das geht, zeigen wir Ihnen hier.

Privatärztliche Leistungen in der GKV
Werbung

Sterne

Privatärztliche Leistungen ohne die GKV zu verlassen – wie funktioniert denn das? Erfahren Sie hier mehr über die Wahltarife der Knappschaft und die Vorteile für Ihre Kunden!

Wo können Makler die Wahltarife kennenlernen?
Werbung

Ihr Kunde möchte in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben und gleichzeitig die Vorteile eines Privatversicherten nutzen? Mit den Wahltarifen der Knappschaft geht’s.

Jetzt kennenlernen

Mit neuen vertrieblichen Ansätzen und der GKV punkten
Vertriebspartner der Knappschaft werden
Werbung

Unter dem Motto „Ihr Umsatz ist unser Geschäft“ bietet die Knappschaft ihren Vertriebspartnern interessante Produktkombinationen und neuartige Zugangswege zu den Firmen und deren Mitarbeitern.

Möchten auch Sie Vertriebspartner der Knappschaft werden? Dann melden Sie sich hier an. Die einzige Voraussetzung: Sie haben eine Erlaubnis nach § 34d GewO. Und so geht´s: Nach der erfolgreichen Anmeldung erhalten Sie Ihre Vereinbarung. Das unterschriebene Dokument schicken Sie dann an die Knappschaft zurück oder Sie geben dieses einfach Ihrem Vertriebspartnerbetreuer. Anschließend erhalten Sie ein gegengezeichnetes Exemplar für Ihre Unterlagen zurück.

*Pflichtfeld


Durch das Ausfüllen und Absenden des Formulars stimmen Sie der Weitergabe Ihrer im Formular erfassten Daten an die Knappschaft zu. Die von Ihnen oben angegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur späteren telefonischen Kontaktaufnahme durch die Knappschaft verwendet. Sie können sowohl die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten als auch die Erlaubnis zur Kontaktaufnahme jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.