Krankentagegeld Axas neuer Auslands-Schutz

  Fast 3 Millionen Deutsche arbeiten für ihr Unternehmen im Ausland. Was, wenn sie Verdienstausfälle aufgrund längerer Krankheiten haben? Axa bietet nun ein entsprechendes Produkt.

| , aktualisiert um  Drucken

 

Die Axa Krankenversicherung hat ab sofort eine Krankentagegeld-Versicherung im Angebot, die für deutsche Angestellte im Auslandseinsatz (Expatriates) gedacht ist. Die sogenannte Flexmed Global Cash soll weltweit krankheitsbedingten Verdienstausfällen vorbeugen. Mitarbeiter, die für ein ausländisches Unternehmen in Deutschland (Impatriates) tätig sind, können ebenfalls auf den Schutz zugreifen.

Axa bietet das neue Produkt in Verbindung mit den Tarifen Flexmed Global und Flexmed Global Impat an. Die Zusatztarife sind weltweit gültig und im Zusammenhang mit einer bestehenden Axa-Auslands-Krankenversicherung erhältlich.

Die Versicherungsdauer liegt je nach Bedarf zwischen sechs Monaten und fünf Jahren. Karenzzeiten von 42, 91 oder 182 Tagen stehen zudem zur Wahl. Im Leistungsfall erstattet Axa den Ausfall bis zu 80 Prozent des auf den Kalendertag umgerechneten Bruttoeinkommens. Der Versicherer zahlt auch für Sonn- und Feiertage. Kunden erhalten die steuerfreie Leistung einschließlich Karenzzeit maximal 78 Wochen lang.

Pfefferminzia HIGHNOON