Konzernchef verlässt Baloise Martin Strobel kündigt Rücktritt für 2016 an

Martin Strobel, Konzernchef der Baloise, verlässt zum 30. April 2016 das Unternehmen.
Martin Strobel, Konzernchef der Baloise, verlässt zum 30. April 2016 das Unternehmen. © Baloise

Baloise-Chef Martin Strobel hat seinen Rücktritt angekündigt, am 30. April 2016 ist es soweit. Sein Nachfolger steht noch nicht fest.

| , aktualisiert um 11:14  Drucken
Martin Strobel, Konzernchef der Baloise, verlässt das Unternehmen. Seit 1999 ist er für den Versicherer tätig, 13 Jahre davon in der Konzernleitung. Von 2003 bis 2008 war er als Mitglied der Konzernleitung für den Konzernbereich Schweiz verantwortlich. 2009 hat er das Amt als Vorsitzender der Gruppe übernommen.

Der Grund für den Rücktritt sei persönlich, er suche eine berufliche Veränderung. Seine Nachfolge soll zeitnah eingesetzt werden, um eine geordnete Übergabe an einen neuen Konzernchef bis Ende April 2016 zu ermöglichen.
Pfefferminzia HIGHNOON