Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Kommentar Warum Vergleichsrechner, Webseite und Social Media keine Digitalisierung sind

- Seite 3 -

Einfach nur auf den diversen Social-Media-Kanälen präsent zu sein, reicht für Vermittler heute nicht mehr aus. Vielmehr müssen Vertriebler ihre Rolle gegenüber dem Kunden (neu) definieren und dann passende Lösungen für die Kunden maßschneidern, schreibt Social-Media-Expertin Katharina Heder in ihrem Kommentar.

| , aktualisiert am 06.10.2016 17:29  Drucken


Andererseits bedeutet diese Aufgabe auch, darüber nachzudenken, welche weiteren Möglichkeiten zur Generierung von Einnahmen sich ergeben. Dabei geht es nicht darum, sich ein zweites Standbein aufzubauen, sondern bestehende Dienstleistungen so umzudenken, dass sie sich an Kunden besser anpassen. Klar sein muss allen Marktteilnehmern nämlich auch: Das Kundenvolumen wird aufgrund der Demografie nicht größer, sondern es schrumpft. Zwar werden Kunden älter, aber nicht jeder wird 100 Jahre alt.

Haben Sie Mut, Ideen auszuprobieren

Deshalb braucht es künftig Mut zum Unternehmertum. Es geht darum, Bedürfnisse zu erkennen, eine Idee zu entwickeln und diese auszuprobieren. Philipp Depiereux von Etventure empfiehlt dazu, dies außerhalb des eigenen Unternehmens zu tun und erzählt auf der Veranstaltung die Geschichte einer Skiversicherung, die er vor wenigen Jahren direkt am Ski-Lift verkauft hat. Denkt man den Kundenwunsch nach skalierbarer Versicherung weiter, erklärt sich das Konzept von Appsichern von selbst. Deshalb werden sich künftig solche und andere Konzepte am Markt zusätzlich zu ganz neuen Playern wie Knip und anderen Insurtechs Marktanteile sichern.

Fasst man diese Ausführungen zusammen, zeigt sich, warum Vermittler nicht aus Zwang eine Veränderung anstreben sollten. Hinter vielen Begriffen, die aktuell auf zahlreichen Tagungen und Veranstaltungen diskutiert werden, steckt weitaus mehr als ein neuer Kanal. Das beste Beispiel hierzu ist Social Media Marketing. Natürlich gewinnen Vermittler hier auch neue Kunden. Die Frage ist jedoch, wie lange Social Selling funktioniert. Richtig – so lange bis es jeder macht. Deshalb ist es wichtiger, an einem ganz anderen Punkt anzusetzen – nämlich der Frage, was Sie für Ihre Kunden sind.
Hitzige Diskussion im Haus der Bundespressekonferenz
Werbung

Kommt er oder kommt er nicht? Das Hick-Hack um den Provisionsdeckel war nur ein Thema, über das jetzt hitzig im Berliner Haus der Bundespressekonferenz diskutiert wurde.

Der Versicherer Standard Life hatte namhafte Vertreter aus Politik und Wirtschaft zu einer Standordbestimmung in die Hauptstadt geladen (Foto: Vertriebschef C. Nuschele).

Interessiert? Die wichtigsten Stimmen und Statements finden Sie hier!

Gewinnen Sie ein Shiftphone beim neuen Fondspolicen-Quiz!
Werbung

Mitmachen und gewinnen! Frei nach diesem Motto hat Standard Life jetzt ein Fondspolicen-Quiz ins Leben gerufen.

Wer die Fragen des Monats richtig beantwortet, darf sich mit etwas Glück über ein Shiftphone freuen – ein fair und nachhaltig hergestelltes Mobiltelefon (Foto).

Machen Sie mit! Hier klicken und die Quizfragen beantworten!

Warum an Fondspolicen kaum noch ein Weg vorbeiführt
Werbung

Experten sind sich einig: An Fondspolicen führt kaum noch ein Weg vorbei. Doch warum ist das so?

Darüber sprach Christian Nuschele (re.), Vertriebschef bei Standard Life, mit Prof. Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP).

Fondspolice oder Direktanlage? Der FondsanlagenOPTIMIERER hilft bei der Entscheidung
Werbung


Fondsdepot oder Fondspolice: Was eignet sich besser zum Vermögensaufbau?

Bei der Entscheidung hilft Ihnen ab sofort der FondsanlagenOPTIMIERER der Standard Life. Ein intuitiv zu bedienendes Analyse-Tool mit vielen Einstellmöglichkeiten und klarer Optik.

Hier mehr erfahren!

Schutz der Kundengelder durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz
Werbung


Knapp 200 Jahre krisenfester Unternehmensgeschichte bezeugen, dass der Schutz und die Sicherheit der Kundengelder dem Lebensversicherer Standard Life sehr wichtig sind. Diese werden durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz gewährleistet – auch nach dem Brexit.

Erfahren Sie hier, wie das Sicherheitsnetz von Standard Life genau konzipiert ist und wie die einzelnen Sicherheitsmechanismen ineinandergreifen.