Software/Technik› zur Themenübersicht

Kombi von Video-Chat und elektronischer Signatur IDnow vereinfacht Vertragsabschlüsse im Internet

Wie das Modell genau funktioniert, erklät IDnow in einem Youtube-Video.
Wie das Modell genau funktioniert, erklät IDnow in einem Youtube-Video. © Screenshot Youtube

Wieder eine neue Entwicklung aus dem Fintech-Markt: Das Unternehmen IDnow hat sich das Thema elektronische Signatur vorgenommen und eine neue Online-Lösung entwickelt, die den Vertragsabschluss im Internet in Minuten ermöglicht. Auch für Makler und Vermittler ist das Konzept interessant.

|  Drucken
Das Fintech IDnow hat ein Produkt veröffentlicht, das eine Geldwäschegesetz-konforme Online-Identifizierung mit einer qualifizierten elektronischen Signatur (QES) verbindet. „IDnow eSign“ soll dadurch den Vertragsabschluss im Internet erleichtern.

Das Prinzip der qualifizierten elektronischen Signatur ist bereits bekannt. Damit lassen sich etwa Verträge, die der Schriftform bedürfen, rechtssicher online abschließen. Bislang war das Modell aber eher umständlich. So mussten Nutzer etwa Hard- und Software verschiedener Anbieter kaufen, Chipkarten und Lesegeräte installieren, bevor es überhaupt losgehen konnte. IDnow hat es sich zum Ziel gesetzt, diesen Prozess komplett zu digitalisieren.



Das Produkt verbindet dabei die Online-Identifikation per Video-Chat mit der qualifizierten elektronischen Signatur. Dadurch können Anwender sich nicht nur online identifizieren, sondern auch ihre rechtsgültige Willenserklärung digital abgeben. Der Vertragsabschluss sei so innerhalb von Minuten möglich, entweder über das Internet oder die IDnow-App, erklärt Armin Bauer, Gründer und Geschäftsführer von IDnow. „Das versetzt Kunden in die Lage, Echtzeit-Prozesse zu realisieren, um beispielsweise Kredite innerhalb von Stunden auszuzahlen, weil der Postweg entfällt. Die Kundenfreundlichkeit wird so deutlich gesteigert und die Konversion der Produktabschlüsse signifikant erhöht“

Die Nachfrage ist nach Angaben des Unternehmens hoch. Michael Sittek, Geschäftsführer von IDnow, erklärt: „Neben Finanzdienstleistern und Versicherern interessieren sich auch immer mehr Städte und Kommunen sowie Krankenkassen für die bequeme Art, Verträge rechtssicher zu unterschreiben, Onlineabrechnungen vorzunehmen oder neue Sepa-Lastschriftmandate rechtsverbindlich zu beauftragen.“

Als erstes Unternehmen wird das Kreditinstitut Commerz Finanz das neue Produkt nutzen. Bei Bestellungen über den Onlineshop notebook.de kann der Kunde seinen Einkauf über einen Kredit der Commerz Finanz finanzieren. Innerhalb eines Vorgangs werden sowohl Online-Kauf- als auch Kreditvertrag abgeschlossen – vollkommen digital und ohne den Shop zu verlassen.

Wie genau das System funktioniert, erfahren Sie im Video.
Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen