Öko-Test untersucht Höchstleistungsversprechen Die besten Haftpflichtversicherungen mit Marktgarantien

„Auf Nummer sicher gehen die Kunden, wenn sie die private Haftpflichtversicherung künftig über einen Versicherungsmakler oder Versicherungsberater abschließen“, empfehlen die Tester.
„Auf Nummer sicher gehen die Kunden, wenn sie die private Haftpflichtversicherung künftig über einen Versicherungsmakler oder Versicherungsberater abschließen“, empfehlen die Tester. © dpa/picture alliance

Haftpflichtversicherungen mit Marktgarantien versprechen ihren Kunden, dass sie im Schadenfall automatisch die höchsten Leistungen erhalten, die der deutsche Versicherungsmarkt zu bieten hat. Was an dieser Garantie dran ist, haben jetzt die Produkttester von Öko-Test untersucht. Welche Versicherer gut abschneiden, erfahren Sie hier.

|  Drucken
Wie bei jeder Versicherung sollten Verbraucher auch bei Haftpflichtversicherungen mit Marktgarantien das Kleingedruckte berücksichtigen, empfiehlt Öko-Test in seiner aktuellen Januar-Ausgabe. Denn oftmals seien darin Ausschlüsse von der Höchstleistungsgarantie zu finden: So würde der eine Versicherer Schäden im Ausland nicht anerkennen, berichten die Tester, „der andere Schäden durch deliktunfähige Kinder, der nächste begrenzt die Deckungssumme auf 100.000 Euro, der übernächste möchte nur eingeschränkt zahlen, wenn eine Tagesmutter einen Schaden verursacht“.



Nach eigenen Angaben hat Öko-Test insgesamt 102 Versicherer angeschrieben und sich nach Marktgarantien erkundigt. Demnach verfügen 23 Unternehmen in der privaten Haftpflichtversicherung über eine entsprechende Leistung.

Doch nur der Haftpflichtkasse Darmstadt bescheinigen die Tester, „in allen abgefragten Bereichen tatsächlich die höchsten am Markt erhältlichen Leistungen“ zu zahlen. Gleich dahinter liegen laut der Analyse die VHV und ihre Tochter Hannoversche mit dem Tarif Klassik-Garant Exklusiv mit Best-Leistungs-Garantie sowie die Swiss Life Partner mit Prima Plus 2016 mit Sorglospaket. „Sie erzielen 98 von 100 möglichen Punkten“, schreiben die Tester. „Super im Rennen liegt auch der Maklerkonzeptanbieter ConceptIF mit dem Tarif CIF:PRO complete best advice mit 97 Punkten“, heißt es weiter.

Viele Versicherer lehnten sich „zu weit aus dem Fenster“

Gleichwohl monieren die Tester, dass sich viele Versicherer bei den Marktgarantien „zu weit aus dem Fenster gelehnt“ hätten. Als Konsequenz werten die Analysten zahlreiche Tarife ab, obwohl diese grundsätzlich leistungsstark seien: 19 der 24 Angebote würden auf dem 1. Rang landen, berichtet Öko-Test, wenn sie allein die Leistungen bewertet hätten. Doch es kam anders: „Wegen ihrer teilweise haltlosen Versprechungen müssen sich elf davon aber mit dem 2. und 3. Rang begnügen.“

Auch bei der Schadenregulierung sehen die Tester so manche Probleme auf die Versicherten zukommen. Denn diese müssten im Schadenfall den Markt nach besseren Bedingungen absuchen und ihrem Versicherer weitergehende Leistungen des Konkurrenten schriftlich nachweisen. Manche Versicherer, wie etwa die Huk-Coburg, verzichten daher laut Öko-Test auf die neuen Angebote mit Marktgarantie.

„Auf Nummer sicher gehen die Kunden, wenn sie die private Haftpflichtversicherung künftig über einen Versicherungsmakler oder Versicherungsberater abschließen“, empfehlen die Tester. „Sollte ein Schaden eintreten, der durch den ,Grundvertrag' nicht ersatzpflichtig ist, ist es Aufgabe des Maklers zu prüfen, ob über die Marktgarantie Deckung besteht“, zitiert Öko-Test den Versicherungsexperten Johannes Brück vom Bundesverband mittelständischer Versicherungs- und Finanzmakler (BMVF).

Weitere Infos zum Test bekommen Sie hier.








 



Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen