Klaus Brenner übernimmt im April des kommenden Jahres den Vorstandsvorsitz der VPV Versicherungen. © VPV Versicherungen
  • Von Juliana Demski
  • 02.11.2020 um 17:22
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:35 Min

Ab dem 1. April 2021 übernimmt Klaus Brenner den Vorstandsvorsitz der VPV Versicherungen. Das hat kürzlich der Aufsichtsrat des Unternehmens beschlossen. Brenner folgt auf Ulrich Gauß, der die VPV auf eigenen Wunsch verlassen werde, wie das Unternehmen mitteilte.

Einem aktuellen Beschluss des Aufsichtsrats der VPV Versicherungen zufolge wird das Unternehmen am 1. April 2021 einen neuen Vorstandsvorsitzenden willkommen heißen: Klaus Brenner tritt demnach in die Fußstapfen von Ulrich Gauß, der die VPV Ende 2021 auf eigenen Wunsch verlassen wird.

Mehr zum ThemaMehr zum Thema
Um neue Produkte zu starten

DFV und VPV starten Kooperation

Porträts und Persönlichkeiten

Personalien der Woche

Klaus Brenner arbeitet bereits seit 2008 bei der VPV und ist seit 2016 Mitglied des Vorstands. Er verantwortet die Bereiche Finanzen und Steuern, Risikomanagement, Recht und Compliance, Konzernrevision sowie die Informationsverarbeitung.

„Wir freuen uns, mit Klaus Brenner einen geeigneten Nachfolger aus den Reihen der VPV gefunden zu haben und wünschen ihm einen guten Übergang in die neue Funktion“, wird Rolf Büttner, Aufsichtsratsvorsitzender des Versicherers, in einer Mitteilung. Zugleich danke er Ulrich Gauß schon jetzt „für seine außerordentlichen Leistungen und sein Engagement für die VPV in den vergangenen Jahren“.

autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Werksstudentin bei Pfefferminzia und unterstützt die Redaktion in der täglichen Berichterstattung.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!